Die besten Schrittzähler Armbänder im Test

Willkommen zu meinem großen Schrittzähler Armband Test.
In diesem Artikel heute stelle ich dir meine persönlichen Favoriten vor, die mich über viele Wochen im Praxiseinsatz begleitet haben und rundum überzeugt haben.

Vom Premium Schrittzähler Armband, das dir jede Menge Vitalwerte anzeigen kann, bis hin zum Budget Modelle für Sparfüchse, habe ich mir beste Mühe gegeben, in diesem Beitrag jede Budget Klasse abzudecken.

Alle die meinen Blog verfolgen, werden mich sicherlich schon kennen.

Für alle anderen: Mein Name ist Mike und ich bin sowas wie das Versuchskaninchen für Fitness Gadgets auf diesem Blog.

Im Laufe dieses Projektes (Laufliebe.org) durfte ich mittlerweile weitaus über 40 Sportuhren, Fitness Tracker und auch Smartwatches im Selbsttest ausprobieren und hier vorstellen.

Mike,

Blogbetreiber von Laufliebe.org

Im Folgenden findest du meine Top 5 Schrittzähler Armbänder, die ich über viele Wochen getestet habe und mit besten Gewissen weiterempfehlen kann.

Meine Top 5 Favoriten zeichnen sich durch Folgendes aus:

Eine sehr solide Verarbeitung, ausgereifte Messsensoren, die neben Schritten auch jede Menge andere Fitnessdaten exakt anzeigen können und einen bequemen Tragekomfort.

Welcher Nutzertyp bist du?

Welches Schrittzähler Armband für dich in Frage kommt, hängt in erster Linie davon ab, welcher Nutzertyp du bist.
Du solltest dich also erstmal in eine der Folgenden Kategorien zuordnen, um herauszufinden, welches Modell zu dir passt.

Der gesundheitsbewusste Einsteiger

Du suchst einen unkomplizierten Einstieg in die Welt des Fitnesstrackings, um einen gesünderen Lebensstil einzuschlagen und zu sehen, ob du dich am Ende des Tages ausreichend bewegt hast?

Dann steht das Überwachen von Aktivitäten im Alltag im Vordergrund für dich und das Ganze am besten anhand von Echtzeit Analysen.
Parameter wie gelaufene Schritte, verbrannten Kalorien und eventuell Gesundheitsfunktionen wie die Schlafüberwachung sind für dich besonders interessant.

Als gesundheitsbewusster Einsteiger, findest du bereits im unteren Preissegment (20-30€) solide Schrittzähler Armbänder, die alle Grundfunktionen abdecken, die für dich wichtig sein könnten.

Hobbysportler

Du hast zwar nicht vor Arnold Schwarzenegger in seinen besten Jahren nachzuahmen, aber gehst schon regelmäßig zum Laufen, Yoga oder ins Fitnessstudio?
Dann sind für dich tiefgehende Trainingsanalysen und Pulsmessung unverzichtbar.

Ich empfehle es dir ein Schrittzähler Armband mit ausgereiften Messsensoren und vielen Sportmodi zu wählen.
Passende Modelle findest du im mittleren Preissegment (30-100€) und ein paar wenige sind sogar mit einem eigenen GPS ausgestattet.

Profisportler

Sport bestimmt dein Leben, denn du bist fast täglich im Fitnessstudio oder beim Outdoor Training anzutreffen?
Dann kommt höchstens ein Schrittzähler Armband der Premium Klasse für dich in Frage, das du im höheren Preissegment über 100€ findest.

Als ambitionierter Sportler triffst du jedoch mit einer Sportuhr die bessere Wahl, die das High-End der Trainingsbegleiter am Handgelenk ist.
GPS, Wasserdichtigkeit, modernste Sportfunktionen und eventuell ein Brustgurt zur Herzfrequenzmessung, haben hier höchste Priorität.

In 5 Schritten zu deinem Schrittzähler Armband

Ich weiß es ist wirklich schwierig bei so vielen Modellen auf dem Markt, den Überblick zu behalten. Daher möchte ich dir meine 5 Schritte Checkliste mit an die Hand geben, die dir bei der Wahl deines Schrittzähler Armbands definitiv helfen wird.

Behalte die Folgenden 5 Punkte im Hinterkopf, wenn du ein Armband mit Schrittzähler kaufst:

1. Optik (Design & Display)

Du solltest deinen Fitnessbegleiter im besten Fall rundum die Uhr am Handgelenk tragen, nur dann bekommst du auch verlässliche Gesundheitswerte angezeigt.

Denk dran, klobige Modelle, die an deinem Handgelenk überdimensional groß wirken, sind ein absolutes No-Go!
Hier gilt der Leitsatz: Elegant & schlank macht das Rennen.

Was das Display anbelangt empfehle ich es dir auf ein Modell mit OLED-Display zu setzen, welches sich vor allem im Hochpreissegment durchgesetzt hat.
Starke Kontraste und ausreichend Helligkeit, sodass man das Display auch unter direkter Sonneneinstrahlung ablesen kann – Ein Schrittzähler Armband mit OLED-Display wirst du nicht bereuen.

2. Bequemer Tragekomfort

Guter Tragekomfort ist das A und O.
Auch hier gilt wieder, nicht zu klobig und auch nicht übermäßig schwer.

Guten Tragekomfort erkennst du daran, dass du bereits nach ein paar Minuten vergessen hast, dass du eigentlich ein Fitness Tracker am Handgelenk trägst.
Das Silikonarmband sollte sich dem Handgelenk gut anschmiegen und auch die Dornschließe muss sich millimetergenau anpassen lassen.

Wenn ein anständiger Tragekomfort gewährleistet wird, dann hast du kein Problem damit, dein Schrittzähler Armband beim Sport, auf der Arbeit oder während du schläfst zu tragen.

3. Funktionen

  • Schrittzähler
  • Distanzmesser
  • Kalorienverbrauch
  • Intensitätsminuten
  • Schlafüberwachung
  • Tagesziele definieren
  • Musiksteuerung & Kamera Fernauslöser
  • Datum & Uhrzeit
  • Benachrichtigungsfunktion (Sms, Whatsapp, Anrufe)

Während Schrittzähler und Kalorienverbrauch zum absoluten Standard gehören, sind Sonderfunktionen wie Musiksteuerung & Kamera Fernauslöser nicht immer vorhanden.
Je nachdem was dir persönlich wichtig ist, solltest du ein Auge dafür offen halten.

Wenn du dich zu den ambitionierten Sportlern hinzu zählst, dann kann ich dir noch als Tipp geben, ein Fitness Tracker zu wählen, der deine Sportart unterstützt. Nur wenn deine Lieblingssportart vorhanden ist, bekommst du auch Echtzeit Analysen & Trainingsmetriken angezeigt, die zu deiner Sportart passen.

4. Akkulaufzeit

Ich kann dir Lieder davon singen, wie ärgerlich es ist Morgens voller Motivation aus der Haustür zu gehen, um seine morgendliche Laufrunde anzutreten und dann zu bemerken, dass dem Akku der Saft ausgegangen ist.
Mach nicht den gleichen Fehler und such dir ein Modell, das du nicht alle 48 Stunden an die Steckdose hängen musst!

Ein guter Richtwert, den ich in meinem Praxistest herauskristallisiert habe, ist eine Akkulaufzeit von 1 Woche.
Auch Schrittzähler Armbänder mit 4-5 Tagen Akkulaufzeit sind noch in Ordnung, aber auf keinen Fall weniger, wenn du mich fragst.

5. Wasserdichtigkeit

Was die Wasserbeständigkeit anbelangt, kommt es ganz darauf an, was du mit deinem Schrittzähler Armband vorhast.

Möchtest du deinen Tracker nur auf trockenen Untergrund nutzen, dann reicht dir die Schutzklasse IP67 aus.
Hierdurch ist dein Schrittzähler Armband gegen Schweiß oder auch Regentropfen geschützt, welche eben mal aufs Display geraten können. Auch Händewaschen würde es überleben.

Wenn du allerdings auch mal zum Wassersport, wie Bahnen schwimmen oder Schnorcheln, aufbrechen willst, dann empfehle ich es dir eine Wasserdichtigkeit von 3 ATM aufwärts zu wählen. Was soviel heißt, wie wasserdicht bis 3 Bar Wasserdruck (ca. 30 Meter Wassertiefe).

Im mittleren & hohen Preissegment findest du Activity Tracker, die bis 5 ATM wasserdicht sind. Es gibt sogar Modelle die bis 10 ATM wasserdicht sind, aber das sind dann meistens schon richtige Sportuhren.

So genau zählt ein Schrittzähler Armband meine Schritte

Es ist kein Geheimnis, dass für viele Nutzer vor allem die Genauigkeit des Schrittzählers ein heikles Thema ist. Viele haben einfach schlechte Erfahrungen gemacht oder Erfahrungsberichte anderer Nutzer gelesen, die behaupten, dass das alles doch nur “grobe Schätzwerte” sind.

Ich muss ehrlich sagen, dass mir das in meinem Schrittzähler Armband Test tatsächlich so bei den meisten Modellen vorkam. Viele Armbänder haben einfach einen schlechten Schrittzähler-Sensor verpasst bekommen, der meine gelaufenen Schritte fast schon per Zufallsprinzip zusammengewürfelt hat.

Auch was meine zurückgelegte Distanz angeht, wird bei Schrittzählern ohne GPS meine Distanz anhand meiner Schrittlänge gemessen (was ein ziemlich grober Richtwert ist).

Bevor du aber vom Stuhl kippst, kann ich dich beruhigen. Mit den Schrittzähler Armbänder, die ich dir in diesem Artikel vorstelle, habe ich sehr positive Erfahrungen gemacht.
In meinem Praxistest habe ich mehrere Selbsttests durchgeführt und Genauigkeit der Messsensoren geprüft, um zu sehen inwiefern die Vitalwerte übereinstimmen.

Die erfreuliche Nachricht:
Meine Schrittzähler Armband Testsieger können tatsächliche Schritte von bloßen Handbewegungen unterscheiden. Der Schrittzähler-Sensor ist ausgereift genug, um unnötige Bewegungen herauszufiltern.

Nicht mal beim Geschirrspülen wird der Schrittzähler durch meine Handbewegungen verwirrt, dieses Problem hatte ich nämlich bei einigen preisgünstigen Trackern.

Die Sensortechnik hat in den letzten Jahren massive Fortschritte gemacht:
Meine Testsieger sind beispielsweise mit einem ausgereiften Pulssensor am Handgelenk ausgestattet und können mir meinen Puls & Kalorienverbrauch korrekt anzeigen.

Auch die Streckenaufzeichnung via GPS funktioniert unwahrscheinlich gut.

Die Motivation hinter Armbändern mit Schrittzähler

→ Bewegungserinnerung

Sportmuffel werden bei längeren herumsitzen daran erinnert sich zu bewegen. Das bekommst du über eine Vibration zu spüren und auf dem Display erscheint die Nachricht “Los!” – wenn das mal kein Tritt in den Hinter ist?

→ Community

Der Fitness Tracker Hersteller Fitbit hat es mit der Fitbit Community wirklich erstklassig umgesetzt. Staub Preise für Bewegungsziele ab, trete in Wettkämpfen gegen Freunde oder andere Fitbit Nutzer an und steige in Bestenlisten auf.

Das kann einen echt mal anspornen Gas zu geben und hat einen netten Motivationseffekt.

→ Tagesziele

Dein Tagesziel Fortschritt wird dir auf dem Dashboard in Echtzeit angezeigt. Du kannst sofort sehen, wie viel du dich heute schon bewegt hast und wie viel dir noch zur Erreichung deines Tageszieles (meistens 10.000 Schritte) fehlt.
Das hat mich schon mal Abends dazu motiviert, noch eine Runde um den Block zu laufen, nur um mein Tages-Schrittziel vollzubekommen.

Statt dem Auto mal das Fahrrad nehmen, statt dem Aufzug die Treppen oder auch mal auf der Arbeit dem Kollegen etwas persönlich mitteilen anstatt wie gewöhnlich zum Hörer zu greifen – alles gerinfügige Aktivitäten, die sich am Ende des Tages auf dem Dashboard bemerkbar machen.

Gesundheitliche Vorteile

Alleine das Laufen von 10.000 Schritten am Tag hat immense positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Herz-Kreislauf-Erkrankungen können reduziert werden und auch wenn du kerngesund bist, fühlst du dich einfach vitaler und beugst typische Krankheitsbilder vor.

Wie auch eine Studie der WHO (Weltgesundheitsorganisation) bereits seit 2006 belegt, dass bereits bei 10.000 Schritten am Tag, Diabetes Typ 2 massiv reduziert werden kann.

Nichts ist eben besser als ein Spaziergang an der frischen Luft, alleine das kann schon wahre Wunder wirken.

Schrittzähler Armbänder im Test – Meine Top 5!

Kommen wir nun endlich zu meinen Schrittzähler Armband Testsiegern.

Falls du meinen Artikel in seiner Gesamtheit gelesen hast, weißt du, dass ich von einigen Modellen sehr ernüchternde Ergebnisse bekommen habe. Das ist vor allem auf unausgereifte Messsensoren zurückzuführen oder auch eine zu kurze Akkulaufzeit.

Die Folgenden 5 Modelle haben mich hingegen durch ihre sehr präzise Messsensoren überzeugt. Neben gelaufenen Schritten, werden verbrannte Kalorien, zurückgelegte Distanzen und weitere Vitalwerte astrein dargestellt.

Jedes dieser 5 Schrittzähler Armbänder habe ich mehrere Wochen in der Praxis getestet und kann sie mit besten Gewissen weiterempfehlen:

Fitbit Charge 3

  • 24/7 Pulsmessung am Handgelenk
  • Kalorienverbrauch
  • Distanz & Tempo (GPS Connected)
  • 15 Trainingsmodi für Echtzeit Statistiken (Laufen, Radfahren, Schwimmen etc.)
  • Benachrichtigungsfunktion (SMS, Whatsapp, Anrufe)
  • Schlafaufzeichnung
  • Viele Gesundheitsfunktionen

 

  • 7 Tage Akkulaufzeit
  • Wasserdicht 5 ATM (ca. 50 Meter)
  • Passende App für jedes Smartphone

→ Erfahrungsbericht

Das Fitbit Charge 3 ist das Nachfolgemodell des Charge 2 und kommt mit vielen Neuerungen & Verbesserungen daher.

Das Fitbit Charge 3 hat mich von allen Modellen am längsten am Handgelenk begleitet.
Besonders positive finde ich das Design, die Verarbeitung und den Tragekomfort, das erwarte ich auch für diesen Preis.

Das Silikonarmband kam mir vorerst etwas “hart” vor, aber von Zeit zu Zeit wird es immer weicher und schmiegt sich super dem Handgelenk an.
Designtechnisch finde ich das Charge 3 schön kompakt gehalten, aber noch groß genug, dass sich die Vitalwerte auf dem Display gut ablesen lassen.

Aluminum macht das Gehäuse sehr robust und auch auf dem Display, das mit Gorillaglas versehen ist, kann ich selbst nach vielen Monaten keinerlei Macken erkennen.
Ich finde jedoch das Display könnte ruhig ein Tick heller beleuchtet sein, aber daran hat man sich schnell gewöhnt.

→ Genauigkeit

Der Acitivity Tracker gibt Auskunft über Schritte, Puls, Kalorien etc. und das Ganze in Echtzeit. Das Dashboard bietet einen guten Überblick der wichtigsten Vitalwerte, die in meinem Praxistest erstaunlich genau waren.

Auch der Schrittzähler kann Schritte von unnötigen Bewegungen unterscheiden und hat eine sehr geringe Fehlerquote.
Beim gegenmessen mit Brustgurt, zeigt mir der Pulsmesser eine Abweichung von 1-2%, was für einen optischen Pulsmesser echt stark ist.

→ Kritik

  • GPS nur in Verbindung mit Smartphone nutzbar
  • Smarttrack ist nicht immer zuverlässig

Außerdem lese ich im Netz einige kritische Stimmen. Beim überfliegen ist mir jedoch schnell aufgefallen, dass es sich meistens um Rezensionen handelt, die ziemlich zusammenhanglos sind und bei denen nicht mal auf das Charge 3 spezifisch eingegangen wird.
Ich kann das Ganze jedenfalls nicht nachvollziehen.

→ Fazit

Mit dem Fitbit Charge 3 bekommst du einen astreinen Tracker, bei dem Design, Funktionen & Messgenauigkeit seinesgleichen suchen.
Mein persönlicher Favorit aus meinem Langzeittest und uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Angebot
Fitbit Charge 3

  • Testsieger in meinem Praxistest
  • 40% größeres Display
  • 15 Trainingsmodi (Laufen, Radfahren, Schwimmen etc.)
  • Schlankes, robustes Design & Gorilla-Glas-Display
  • Sehr präzise Messsensoren & Activity Tracking

Fitbit Inspire HR

  • Schritte
  • Distanz & Tempo (GPS Connected)
  • Stundenaktivität
  • Kalorien
  • 24/7 Herzfrequenzmessung
  • Smarttrack (Spaziergang, Schwimmen, Radtour)
  • Schlafüberwachung
  • Smartphone Benachrichtigungen (Sms, Anrufe, Whatsapp)

 

  • Wasserdicht 5 ATM
  • 5 Tage Akkulaufzeit
  • App für alle Smartphones

→ Erfahrungsbericht

Das schlanke Design wirkt sehr stylisch und am Handgelenk sieht das Fitbit Inspire HR einfach fabelhaft aus. 
Das Dashboard bietet einen guten Überblick aller Fitnessdaten und das Touchscreen lässt sich intuitiv bedienen – ich bin von der Handhabung begeistert!

Auch das Inspire HR ist sehr solide verarbeitet und nach meinem Langzeittest kann ich keine Kratzer oder ähnliches feststellen.
Der Tragekomfort ist ausgezeichnet, ähnlich gut wie beim Charge 3.

→ Genauigkeit

Von gelaufenen Schritten, über verbrannte Kalorien und der Pulszeitmessung, werden alle Metriken in Echtzeit angezeigt und sehr realitätsnah berechnet. Beim Pulsmesser bekommt man kleine Abweichungen von 2-5%, die vollkommen im grünen Bereich liegen.
Auch die Schlafüberwachung ist sehr aufschlussreich, allerdings mein Wachzustand nicht erkannt, wenn ich mal regungslos, aber wach im Bett liege.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass hier sehr gute Messsensoren verbaut sind, die mich im alltäglichen tracking nicht enttäuscht haben.

→ Kritik

  • GPS nur via Smartphone verfügbar
  • Automatische Helligkeitssensor fehlt
  • Pulssensor könnte ein Tick genauer sein

→ Fazit

Du bekommst ein geniales Fitness Armband mit  Schrittzähler und vielen weiteren Gesundheitsfunktionen. Solide Qualität, fabelhaftes Touchscreen und angenehm im Tragekomfort.

Für 100€ das beste Schrittzähler Armband, das du kaufen kannst.

Angebot
Fitbit Inspire HR

  • Sensibles Touchscreen & klasse Dashboard
  • SmartTrack zeichnet Workouts automatisch auf
  • Hevorragende Qualität & Tragekomfort
  • Schlankes Design auch für zierliche Handgelenke

Huawei Band 3 Pro

  • Schritte
  • 24/7 Pulsmessung
  • Kalorien
  • Distanz (eigenes GPS integriert)
  • Schlafüberwachung
  • Kamerasteuerung, Wetter & Find my Phone

 

  • Bis 5 ATM wasserdicht
  • 12 Tage Akkulaufzeit
  • App für jedes Smartphone verfügbar

→ Erfahrungsbericht

Jetzt könnte man sich fragen, warum ich hier nicht das Huawei Band 4 Pro vorstelle. 
Um ehrlich zu sein, überzeugt mich das Huawei Band 3 Pro aus der Huawei Baureihe am meisten! Es siedelt sich in einem ausgezeichneten Preis/-Leistungsverhältnis an und komm im Off-Brand-Look daher.

Die größte Änderung zum Band 2 ist das farbige OLED-Display, von welchem ich dir in diesem Artikel bereits vorgeschwärmt habe.
Das Display ist nun ein Stückchen größer und dank der starken Kontraste lässt es sich bei allen Lichtverhältnissen wunderbar ablesen.
Das Touchscreen ist berührungsempfindlich, auch wenn es manchmal eine Sekunde verzögert reagiert, was aber nicht so stark auffällt.

→ Genauigkeit

Auf dem Dashboard kannst du das sekundengenaue Tracking mitverfolgen. Quasi jeden Schritt den man macht und jede Kalorie die man verbrennt, wird hier sofort angezeigt. Das beste ist, dass diese Fitnessparameter auch noch stimmen!

Einen dicken Pluspunkt gibt es für das GPS, welches das Huawei Band 3 Pro integriert bekommen hat. Streckenverläufe können so auch ohne Smartphone realitätsnah aufgezeichnet werden und der Pulsmesser zeigt mir ebenso gute Aufzeichnungen des Pulsverlaufs.

Eine ganze Reihe Sportarten werden automatisch erkannt und selbst Schwimm Tracking ist damit möglich, sodass man auch beim Wassersport sinnvolle Trainingsdaten angezeigt bekommt.

Die Schlafüberwachung deckt die häufigsten 6 Schlafprobleme auf und bietet 200 Lösungsvorschläge für Schlafprobleme – astreine Schlafanalyse, wie ich sie von den wenigsten Modellen kenne!

→ Kritik

  • Touchscreen funktioniert manchmal eine Sekunde verzögert
  • Einige Features kann man nur via App nutzen

→ Fazit

Das Huawei Band 3 Pro ist meine goldene Mitte im Schrittzähler Armband Test.

Wenn du ein eng geschnürtes Budget hast und keine Abstriche hinsichtlich Funktionsumfang & Messsensoren machen willst, dann bekommst du hier einen vollwertigen Tracker!

Huawei Band 3 Pro

  • Reaktionsschnelles AMOLED Display
  • Intelligente TruSeen 3.0 Herzfrequenz
  • Integriertes GPS!
  • Schlafüberwachung mit TruSleep 2.0
  • 12 Tage Akkulaufzeit

Yamay Fitness Armband

  • Schritte
  • Puls
  • Distanz & Geschwindigkeit
  • Aktivitätsminuten
  • 14 Sportprofile
  • Schlafüberwachung
  • Bewegungserinnerung
  • Benachrichtigungsfunktion (Sms, Anrufe)

 

  • 7 Tage Akkulaufzeit
  • IP68 Wasserdicht
  • App für jedes Smartphone

→ Erfahrungsbericht

Auch wenn das Yamay Fitness Armband sehr günstig zu haben ist, macht es auf Anhieb einen hochwertigen Eindruck auf mich.
Das Gehäuse ist sehr formschön verbaut, nur könnte es meiner Meinung nach sogar noch etwas flacher sein.
Das Menü ist sehr überschaubar aufgebaut und man hat sich auch ohne Anleitung schnell in die Funktionen reingefuchst. Das Display hat die optimale Größe, sodass sich Daten leicht ablesen lassen.

Vor allem den Ladevorgang ohne Ladekabel, nämlich über den integrierten USB-Anschluss, finde ich sehr praktisch und selbst die Handykamera lässt sich über das Fitness Armband auslösen.

Mit IP68 ist der Tracker gegen Regen und Schweiß geschützt oder kann auch mal zum Duschen angelassen werden. Damit schwimmen zu gehen würde ich dir jedoch nicht empfehlen.

→ Genauigkeit

Schritte, Kalorien, Distanz und Co. lassen sich in Echtzeit auf dem Dashboard anzeigen.

Der optische Pulsmesser hat schon mal Abweichungen von 5-7%, was aber noch im Rahmen liegt, wenn ich das mal so mit anderen Modellen in dieser Preisklasse vergleiche, die hier nicht mithalten können.
Auch die Schlafüberwachung zeichnet meine nächtlichen WC-Gänge nicht als Wachtzustand auf, was meckern auf hohen Niveau ist.

Ansonsten sind aber alle Vitalwerte weitgehend genau, damit gebe ich mich bei so einem Budget Modell mehr als zufrieden.

→ Kritik

  • Nur Basisfunktionen beim Sport
  • Optischer Pulsmesser ist verbesserungswürdig
  • Schlafüberwachung erkannt Wachzeitpunkt nicht immer

→ Fazit

Das Yamay Fitness Armband gibt ein sehr solides Fitness Armband mit Schrittzähler und allen wichtigen Grundfunktionen ab.

Ambitionierte Sportler müssen hier einige Abstriche hinsichtlich der Sportfunktionen machen, aber allen anderen Hobbysportlern und Personen, die einen gesünderen Lifestyle anpeilen, kann ich das Yamay Fitness Armband weiterempfehlen.

Angebot
Yamay Fitness Armband

  • Formschönes Design
  • 24/7 Activity & Sport-Tracking
  • Wasserfest & lange Akkulaufzeit
  • 14 Sportmodi

Xiaomi Mi Band 3

  • Schrittzähler
  • Kalorienverbrauch
  • Distanz
  • Pulsmessung in Echtzeit
  • Benachrichtigungen (SMS & Anrufe)
  • Schlafüberwachung

 

  • Wasserdicht bis 5 ATM
  • 20 Tage Akkulaufzeit!
  • App für jedes Smartphone

→ Erfahrungsbericht

Sparfüchse bekommen mit dem Xiaomi Mi Band ein echtes Schnäppchen Modell. Trotz des günstigen Preises, bekommt man doch noch ordentliche Qualität für sein Geld, das merkt man sofort, sobald man das Mi Band in der Hand hält.

Das stylische Design macht eine schlanke Figur und gefällt mir am Handgelenk äußerst gut. Mit nur 20 Gramm ist das Mi Band 3 ein echtes Fliegengewicht. Nach ein paar Minuten am Handgelenk hat man bereits vergessen, dass man überhaupt ein Fitness Armband trägt.
Auf den ersten Blick ein sehr kompakter und unauffälliger Tracker, der im Gehäuse aber alles an Funktionen bereithält, was man eben so braucht und sogar mit einem OLED-Touchscreen ausgestattet ist.

Einen dicken Pluspunkt gibt es für die bärenstarke Akkulaufzeit von 20 Tagen!

→ Genauigkeit

Aktivitäten erfassen, übersichtliche Analysen und sogar gutes Schlafmonitoring sind möglich.
Der präzise Schrittzähler filtert unnötige Bewegungen einfach heraus und zählt meine Schritte beim laufen oder gehen gewissenhaft mit.

Auch Puls, Distanz, Kalorien und Intensitätsminuten lassen sich in Echtzeit überwachen. Nur der Pulsmesser hat manchmal kurze Aussetzer, fängt sich dafür aber auch wieder genauso schnell.

→ Kritik

  • Akku Ladevorgang ist gewöhnungsbedürftig
  • Eingeschränkte Sportfunktionen
  • Pulssetzer hat manchmal kurze Aussetzer

→ Fazit

Mit dem Xiaomi Mi Band 3 bekommst du alle essentiellen Funktionen zum kleinen Preis. 
Das Budget Modell erfüllt alle Maßstäbe, die ich an ein gutes Schrittzähler Armband habe.

Absolutes Schnäppchen Modell und garantiert der beste Tracker für unter 30€!

Angebot
Xiaomi Band 3

  • Bestes Budget Fitness Armband
  • Geniales full OLED Touchdisplay
  • Bis zu 20 Tage Akkulaufzeit!
  • Vollwertiges Aktivitäten-Tracking & Schlafhistorie
  • Wasserdicht bis 50 Meter

Hi! Wir sind Mike & Filipp.

Nicht nur unsere langjährige Freundschaft verbindet uns, sondern auch unsere Liebe zum Laufen - weswegen wir diesen Blog "Laufliebe.org" gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Auf diesem Blog testen wir regelmäßig Lauf-Ausrüstung und geben dir Tipps & Tricks rund um den Laufsport.