Die besten Smartwatches mit GPS im Test 2020

Für einen Outdoor Sportler wie mich, der jeden Morgen mit einer Laufrunde in den Tag startet und seit geraumer Zeit auch gerne mal längere Distanzen in unserem schönen Odenwald durchwandert, ist eine Smartwatch mit GPS ein ständiger Begleiter.

In diesem Artikel heute möchte ich dir meine persönlichen Favoriten unter den Smartwatches mit GPS vorstellen, die mich monatelang im Selbsttest am Handgelenk abwechselnd begleitet haben.

Ich bin Mike und nach über 40 Smartwatches, Sportuhren & Fitness Tracker, die ich im Selbsttest über mich ergehen lassen habe, das offizielle Versuchskaninchen für Sport Wearables auf unserem Blog Laufliebe.org.

Mike,

Blogbetreiber von Laufliebe.org

Hier habe ich dir meine aktuellen Favoriten aufgelistet, die mich ausnahmslos überzeugen konnten.
Ich habe für dich die Eigenschaften der einzelnen Smartwatches gekennzeichnet, damit du auf Anhieb erkennen kannst, worin die Unterschiede liegen und welches Modell für dich in Frage kommt.

Hi! Wir sind Mike & Filipp.

Nicht nur unsere langjährige Freundschaft verbindet uns, sondern auch unsere Liebe zum Laufen - weswegen wir diesen Blog "Laufliebe.org" gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Auf diesem Blog testen wir regelmäßig Lauf-Ausrüstung und geben dir Tipps & Tricks rund um den Laufsport.

Testsieger
Apple Watch Series 4 (GPS, 40mm) Aluminiumgehäuse Space Grau - Sportarmband Schwarz
Samsung SM-R800NZSADBT Galaxy Watch 46 mm (Bluetooth), Silber
Preis Favorit
Samsung Galaxy Watch Active, Schwarz
Samsung SM-R760NDAADBT Gear S3 frontier Smartwatch (3,3 cm (1,3 Zoll) Display, NFC, Bluetooth, WLAN, Tizen OS, mit Silikon-Armband)
Huawei Watch GT Sport Smartwatch (46 mm Amoled Touchscreen, GPS, Fitness Tracker, Herzfrequenzmessung, 5 ATM wasserdicht) Schwarz
Ticwatch Pro 2020 Smartwatch, 1 GB RAM-Version, mehrschichtiges Display für Lange Akkulaufzeit, Wear OS von Google, NFC, Herzfrequenzüberwachung, GPS, Schlafverfolgung, Musik, IP68, Android und iOS
Modell
Apple Watch 4
Samsung Galaxy Watch
Samsung Galaxy Active
Samsung S3 Frontier
Huawei Watch GT
Ticwatch Pro
Pulsmessung
Aktivitäts-Tracking
Integriertes GPS
Musikplayer
Akkulaufzeit
30 Stunden
5 Tage
2 Tage
4 Tage
10 Tage
3 Tage
Wasserdicht
Bis 50 Meter
Bis 50 Meter
Bis 50 Meter
Dauerndes Untertauchen
Bis 50 Meter
Dauerndes Untertauchen
Kompatibilität
366,19 EUR
161,01 EUR
124,99 EUR
152,05 EUR
84,00 EUR
173,10 EUR
Testsieger
Apple Watch Series 4 (GPS, 40mm) Aluminiumgehäuse Space Grau - Sportarmband Schwarz
Modell
Apple Watch 4
Pulsmessung
Aktivitäts-Tracking
Integriertes GPS
Musikplayer
Akkulaufzeit
30 Stunden
Wasserdicht
Bis 50 Meter
Kompatibilität
366,19 EUR
Samsung SM-R800NZSADBT Galaxy Watch 46 mm (Bluetooth), Silber
Modell
Samsung Galaxy Watch
Pulsmessung
Aktivitäts-Tracking
Integriertes GPS
Musikplayer
Akkulaufzeit
5 Tage
Wasserdicht
Bis 50 Meter
Kompatibilität
161,01 EUR
Preis Favorit
Samsung Galaxy Watch Active, Schwarz
Modell
Samsung Galaxy Active
Pulsmessung
Aktivitäts-Tracking
Integriertes GPS
Musikplayer
Akkulaufzeit
2 Tage
Wasserdicht
Bis 50 Meter
Kompatibilität
124,99 EUR
Samsung SM-R760NDAADBT Gear S3 frontier Smartwatch (3,3 cm (1,3 Zoll) Display, NFC, Bluetooth, WLAN, Tizen OS, mit Silikon-Armband)
Modell
Samsung S3 Frontier
Pulsmessung
Aktivitäts-Tracking
Integriertes GPS
Musikplayer
Akkulaufzeit
4 Tage
Wasserdicht
Dauerndes Untertauchen
Kompatibilität
152,05 EUR
Huawei Watch GT Sport Smartwatch (46 mm Amoled Touchscreen, GPS, Fitness Tracker, Herzfrequenzmessung, 5 ATM wasserdicht) Schwarz
Modell
Huawei Watch GT
Pulsmessung
Aktivitäts-Tracking
Integriertes GPS
Musikplayer
Akkulaufzeit
10 Tage
Wasserdicht
Bis 50 Meter
Kompatibilität
84,00 EUR
Ticwatch Pro 2020 Smartwatch, 1 GB RAM-Version, mehrschichtiges Display für Lange Akkulaufzeit, Wear OS von Google, NFC, Herzfrequenzüberwachung, GPS, Schlafverfolgung, Musik, IP68, Android und iOS
Modell
Ticwatch Pro
Pulsmessung
Aktivitäts-Tracking
Integriertes GPS
Musikplayer
Akkulaufzeit
3 Tage
Wasserdicht
Dauerndes Untertauchen
Kompatibilität
173,10 EUR

Für wen eignet sich eine Smartwatch mit GPS?

In erster Linie richten sich Smartwatches natürlich an ehrgeizige Sportler im Outdoor Bereich.

Jeder ambitionierte Sportler möchte wissen, welche Distanz er bei seinem Training zurückgelegt hat und ob er es heute geschafft hat seine neue Rekordzeit zu schlagen (Geschwindigkeitsmessung).
Vor allem für Läufer sind Fitnesswerte wie der Pace sehr interessant, der die Zeit angibt, die man für einen Kilometer im Durchschnitt gebraucht hat.

Aber auch bei Kids & Senioren finden GPS Smartwatches immer mehr Anklang.

GPS Smartwatches für Kinder

Vorrangig Kinder im Alter von 5-12 Jahren, werden von ihren Eltern immer häufiger mit GPS Smartwatches ausgestattet. 

Verläuft sich das Kind mal auf dem Schulweg oder gelangt auf unbekannte Wege, kann es sich schnell wieder zum Ausgangspunkt zurück navigieren lassen lassen oder die eingespeicherte “Hausadresse” abrufen.

Einige Kinder Smartwatches bieten sogar die Möglichkeit, dass Eltern den Standort ihrer Kids orten können. Das sollte natürlich in erster Linie der Sicherheit im Notfall dienen und nicht zu Kontrollzwecken ausgenutzt werden.

GPS Smartwatches für Senioren

Auch Senioren, die beispielsweise an Demenz erkrankt sind, profitieren von einer GPS Smartwatch, schließlich ist die Gefahr die Orientierung zu verlieren bei diesen Betroffenen groß.

Auf diese Weise können sie zu bekannten Adressen finden oder von ihren Familienmitgliedern gefunden werden.

Was sind die konkreten Vorteile

Heutzutage findet man GPS-Sensoren nicht nur in Auto-Navis oder Radcomputern, sondern auch am Handgelenk.

Hersteller wie Garmin, Polar & TomTom waren die Vorreiter und haben irgendwann beschlossen die ersten GPS Uhren für ihre Fitness Anhängerschaft auf den Markt zu bringen.

Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand:

  • Trainingsdistanz messen
  • Geschwindigkeit ermitteln
  • Pace (Laufeffizienz)
  • Trainingsrouten auswerten

→ Trainingsrouten auswerten

Der letzte Punkt “Trainingsrouten auswerten” erfolgt in der Smartphone App, die dir vom Hersteller zur Verfügung gestellt wird. Du kannst deinen Routenverlauf anhand der Kartendarstellung grafisch verfolgen und deine Resultate vergleichen.

→ Leistungskurve

Der größte Vorteil für mich ist eben auch, dass die Trainingshistorie jahrelang gespeichert bleibt. So kann ich beispielsweise meinen heutigen Lauf mit meinen Läufen vor ein paar Wochen & Monaten vergleichen. Auf diese Weise lässt sich schnell eine Leistungskurve feststellen.

→ Routen vorausplanen

Was ich auch ganz nett finde, ist die Möglichkeit meine Trainingsrouten vorauszuplanen und dann auf meine GPS Smartwatch zu laden, die ich anschließend in Echtzeit beim Training verfolgen kann.

Garmin & Suunto haben das ganz geschickt gelöst und sammeln die Trainingsrouten von Millionen Usern. So lassen sich für mich schnell auf der HeatMap neue Routen in meiner Gegend finden, die besonders beliebt sind.

→ Track Back

Zwar habe ich die “Track Back” Funktion meiner GPS Smartwatch noch nie wirklich gebraucht (trotzdem spaßeshalber mal ausprobiert), aber im Fall der Fälle sicherlich sehr nützlich.

Über Track Back kannst du dich einfach zum Ausgangspunkt deiner Route zurück lotsen lassen, solltest du mal auf unbekanntes Terrain stoßen oder dein Training frühzeitig unterbrechen wollen.

Integriertes GPS vs Connected GPS

Vor allem bei günstigen Smartwatches wirst du immer wieder auf den Begriff “Connected GPS” stoßen. Das bedeutet die Smartwatch besitzt kein eigenes GPS und muss mit deinem Smartphone via Bluetooth verbunden sein, um deine Trainingsstrecke aufzeichnen zu können.

Jede solide GPS Smartwatch bekommt ein eigenes GPS-Modul ins Gehäuse integriert. Der riesen Vorteil liegt darin, dass du auch ohne dein Handy mitnehmen zu müssen, deine Workouts vollständig tracken kannst.

Unverzichtbar für Personen wie mich, die es nicht leiden können, wenn etwas in der Hosentasche beim Joggen stört.
Der Nachteil ist jedoch, dass GPS ein ziemlicher Akkufresser ist (darauf komme ich aber noch im Folgenden zu sprechen).

So genau ist das GPS einer Smartwatch

Wie alle Sport Wearables mit GPS, die ich bislang testen durfte, habe ich natürlich auch die Modelle aus meinem GPS Smartwatch Test akribisch geprüft.

Dafür bin ich wie gewohnt auf eine offiziell vermessene Referenzstrecke gegangen und einfach mal drauf los gelaufen.
Die erfreuliche Nachricht: Gute GPS Smartwatches, wie die Apple Watch Series 4, Samsung Galaxy Watch oder auch Huawei Watch GT, tracken die Distanz sehr exakt (maximal Abweichungen von 1-4%).

Nur bei der ein oder anderen günstigen Smartwatch hatte ich das Problem, dass die Abweichungen bei über 15% lagen, was eindeutig zu viel ist und für mich ein KO-Kriterium in meinem GPS Smartwatch Test war.

GPS, GLONASS oder Galileo?

Während ich mit dem herkömmlichen GPS gute Erfahrungen gemacht habe, ist meiner Meinung nach das GLONASS GPS immer noch das exakteste GPS-System, auf dem eine Smartwatch basieren kann.

Es gibt sogar eine Handvoll GPS Smartwatches auf dem Markt, die mit GPS, GLONASS & Galileo GPS ausgestattet sind – besser geht’s nicht.
Leider aber noch immer viel zu selten vorzufinden, gerne mehr davon!

Achtung Akku!

Wie versprochen, möchte ich nun ein wenig mehr auf die Akkulaufzeit einer GPS Smartwatch eingehen.
Du solltest wissen, dass GPS sehr energieraubend sein kann. Dazu zählen auch Funktionen wie Musik oder Telefonie, die dem Akku deiner Smartwatch einiges abverlangen können.

Während die Apple Watch Series 4 in meinem Test nur 1 bis maximal 2 Tage mit einer Akkuladung auskommt, schafft es die Samsung Gear S3 Frontier auf 4 Tage und mit der Huawei Watch GT kommt man sogar locker 10 Tage aus.

Tipp:
Aktiviere das GPS nur für Sporteinheiten und verzichte auf Always-On-Display, das kann die Akkulaufzeit schon enorm verlängern.

Hybrid Smartwatches haben dieses Problem weniger. Sie scheinen wie Analoguhren, halten im Inneren aber jede Menge Smartwatch Features bereit.
Jedenfalls sind 1-4 Wochen Akkulaufzeit für eine Hybrid Watch nicht gerade untypisch.

GPS Smartwatch mit Pulsmesser

Wenn eine Smartwatch über ein GPS-Modul verfügt, dann auch immer über einen optischen Pulsmesser.
Das eine GPS Smartwatch über einen Pulsmesser verfügt, kannst du anhand der grünen LED Lichter erkennen, die auf der Unterseite des Gehäuses aufleuchten und deinen Puls am Handgelenk messen.

Dein Pulswert ist nicht nur wichtig für deine Fitnesswerte & Kalorienberechnung. Es hilft dir auch dabei ein pulsgesteuertes Workout zu absolvieren (maximale Trainingsresultate) und im Alltag deinen Puls rundum die Uhr im Auge zu behalten.

Auch weitere Vitalwerte wie Stresslevel, Belastungsgrad und Co. werden anhand deines Pulses ermittelt – daher ist die Pulsmessung meiner Meinung nach ein unverzichtbar Feature.

Das Betriebssystem

Ein sehr wichtiger Punkt, den du nicht außer Acht lassen solltest, ist es das Betriebssystem zu checken. Nur dann wirst du alle Features deiner Smartwatch nutzen können und keine Problemen bei der Verbindung mit deinem Handy haben.

Achtung:
Zwar lassen sich viele Modelle auch Software übergreifend betreiben, sprich eine Samsung Galaxy Smartwatch lässt sich auch mit einem iPhone koppeln und bedienen, jedoch kommt es hier zu Einschränkungen.

Viele Hersteller behaupten daher, dass sich ihre intelligenten Uhren mit allen gängigen Smartphones (iOS, Android, usw.) koppeln lassen. Die Frage ist immer nur, wie gut sich beide Geräte miteinander verstehen.

Als kleiner Tipp am Rande:
Um aus erster Quelle zu Erfahren, wie gut sich die Smartwatch in Zusammenarbeit mit deinem Handy macht, lohnt sich ein Blick in die Kundenrezensionen auf Amazon. Hier lässt sich schnell herauslesen, ob die Konnektivität uneingeschränkt funktioniert.

Damit du schnell herausfinden kannst, ob sich deine GPS Smartwatch mit deinem Handy koppeln lässt, habe ich dir Folgende Tabelle eingefügt:

Verschiedene GPS Uhren & Einsatzbereiche

Neben der klassischen GPS Smartwatch, gibt es alle Arten von GPS Uhren, die sich für unterschiedliche Outdoor Bereiche eigenen.

→ Läufer
Bei Läufern steht Laufstil Optimierung und besserer des Pace im Vordergrund.
Einfache GPS Sportuhren werden auch oftmals unter “GPS Laufuhren” gehandelt.

Damals waren Laufuhren noch klobig und mussten in Verbindung mit einem Brustgurt getragen werden. Heute ist das nicht mehr der Fall.
Moderne GPS Laufuhren kommen in einem sehr schlanken Design daher und setzen zur Pulsmessung auf einen optischen Pulssensor, der auch ohne Brustgurt deinen Puls in Echtzeit misst.

→ Wanderer & Bergsteiger
Vor allem für Sportler die größere Distanzen überqueren wie, Wanderer & Bergsteiger, ist es extrem wichtig, die Route vorausplanen zu können & ihre Distanz nachzuverfolgen.

Hier kommen schon modernere GPS Sportuhren zum Einsatz, die neben Distanz auch Höhenmeter messen können und sich durch ein robusteres Erscheinungsbild (Edelstahl Gehäuse & hochwertiges Displayglas) abgrenzen.

→ Wintersportler & Surfer
Der amerikanische Konzern Nixon hat sich beispielsweise darauf fokussiert, Wintersportler & Surfer mit hochmodernen GPS Sportuhren auszustatten.

→ Multisport
Multisportuhren eignen sich in vielerlei Hinsicht. Zum einen zum Laufen, Mountainbiken oder sogar Schwimmen.

Hier kann ich immer wieder nur auf Garmin verweisen, der unangefochtener Spitzenreiter für Multisportuhren (aber auch allgemein Sportuhren) ist.

Du möchtest mehr über Fitness Wearables erfahren? Dann schau dich einfach mal auf https://laufliebe.org/ um.