Günstige Smartwatches im Test 2020 – So gut sind Smartwatches bis 100€ wirklich

Ich weiß noch ziemlich genau, als ich meine erste günstige Smartwatch für rund 50€ bestellt hatte. Um ehrlich zu sein, eine ziemliche Enttäuschung gewesen…
Eingeschränkte Funktionen, Synchronisationsprobleme & schlechte Verarbeitungsqualität haben mich ziemlich stutzig gemacht.

Damit dir nicht das gleiche wie mir damals passiert, habe ich diesen Artikel verfasst, in welchem ich dir meine aktuellen 6 Favoriten unter den günstigen Smartwatches vorstelle und dich rundum günstige Smartwatches berate.

Hi, ich bin Mike und darf das Versuchskaninchen für Fitness Wearables auf Laufliebe.org spielen. Bis dato durfte ich über 40 Smartwatches, Sportuhren & Fitness Tracker im Selbsttest ausprobieren.

Mike,

Blogbetreiber von Laufliebe.org

Du bist mit eng geschnürten Budget unterwegs, möchtest eine günstige Smartwatch in anständiger Qualität und gibst dich mit Basisfunktionen zufrieden?

Dann solltest du in meiner Top 6 Auflistung fündig werden.

Die 6 besten günstigen Smartwatches im Test

Du interessierst dich für eine der günstigen Smartwatches? Dann klick einfach mal auf’s Modell und schau dir an, welche Varianten verfügbar sind (oftmals sind verschiedene Armbänder & Farbvarianten vorhanden).

Kleiner Tipp: Scroll bei jedem Modell auf der Produktseite etwas nach unten und lies dir die Kundenrezensionen durch und schau dir auch die Kundenbilder an, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie die Smartwatch an deinem Handgelenk ausschauen könnte.

Yamay Smartwatch (Für Android) – Top Preis Leistung

Die Yamay Smartwatch hat einen ziemlich coolen Look, der mich schon ein wenig an die Apple Watch erinnert, nur eben für einen Bruchteil des Preises.

Die Verarbeitungsqualität ist ausgesprochen gut für diesen günstigen Preis und auch ausreichend Watchfaces (Zifferblätter) stehen zur Auswahl.

Die Yamay Smartwatch lässt sich nur mit Android Phones koppeln, wo man sich im Play Store die “Fun Run” App herunterladen kann (die Einrichtung ist kinderleicht).
Auf Whatsapp, SMS & Facebook Nachrichten erscheinen auf dem Display und man wird mit einer sanften Vibration darauf hingewiesen.

Musik abspielen und auch direkt über die Smartwatch telefonieren ist möglich, auch die Sprachqualität etwas rauscht.
Vitalwerte wie gelaufene Schritte, verbrannte Kalorien und Schlafmonitoring werden ebenso angezeigt.

Leider funktioniert die Yamay Smartwatch nicht mit iPhones, auch ein Pulsmesser ist nicht vorhanden und sie ist auch nicht wasserdicht.

Angebot
Yamay Sport Smartwatch

  • Low Budget Sport Smartwatch
  • Touchscreen & wasserbeständig
  • Zielbasierte Trainingsfunktionen
  • 24/7 Pulsmessung & Schlafüberwachung
  • Benachrichtigungne, Apps & GPS

Morefit – Günstige Smartwatch für iOS & Android

Wer ein rundes & klassisches Uhren Design bevorzugt, der sollte zur MoreFit greifen. Auch eine Variante mit Metallarmband wird angeboten, eignet sich besonders gut für gehobene Anlässe.

Im Lieferumfang ist eine Displayfolie enthalten gewesen, die ich gleich mal auf’s Display gesetzt habe und auch ein Beutel war dabei, der zum Transport des Ladekabels dient – hier hat sich der Hersteller gedanken gemacht.

Im Gegensatz zur Yamay Smartwatch, lässt sich die MoreFit mit Android & iPhones ohne Probleme verbinden und auch die Synchronisation zwischen Watch & App funktioniert gut.

Der Schrittzähler erfasst gelaufene Schritte exakt und zählt bloße Armbewegungen nicht mit, wie es bei manch anderer günstigen Smartwatches der Fall ist. Auch die Schlafaufzeichnung zeichnet den Schlafverlauf zuversichtlich auf. Bei der Blutdruckmessung kommt es hingegen zu Abweichungen, wie ich beim gegen messen feststellen musste.

Mit 5-6 Tagen Akkulaufzeit, gebe ich mich bei der MoreFit Smartwatch zufrieden (nicht gerade ein schlechter Wert für eine Smartwatch).

Morefit Smartwatch

  • Echtzeit-Herzfrequenzmonitoring
  • Personalisierter Farbbildschirm
  • Intelligente Benachrichtigung
  • stilvolle Design-Zifferblätter

Günstige Smartwatches für Herren – Lidofigo & Antimi

Hi! Wir sind Mike & Filipp.

Nicht nur unsere langjährige Freundschaft verbindet uns, sondern auch unsere Liebe zum Laufen - weswegen wir diesen Blog "Laufliebe.org" gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Auf diesem Blog testen wir regelmäßig Lauf-Ausrüstung und geben dir Tipps & Tricks rund um den Laufsport.

Für Herren darf es schon mal robuster und mit “raueren Design” zugehen. Die Lidofigo & Antimi sind 2 günstige Herren Smartwatches, die ich selbst viele Wochen getestet habe und mit denen ich sehr zufrieden war.

Sehr gute Verarbeitungsqualitäten, lassen sich an Gehäuse, Lünette & Knöpfen erkennen. Beide Smartwatches bieten ein großes Display, mit guter Auflösung und kräftigen Farben, worauf alle Vitalwerte mehr als genug Platz finden.

Beide Modelle sind nicht zum schwimmen oder tauchen geeignet, aber sind dafür mit einem IP-Wasserschutz versehen, der sie vor Spritzwasser (Regen, Händewaschen etc.) schützt.

Auch die Messsensoren sind bei beiden Smartwatches ähnlich exakt, was Schrittzähler & Pulsmesser betrifft. Ähnlich wie bei der MoreFit, hängt der Blutdruckmesser etwas hinterher, bietet aber einen guten Richtwert.

Sowohl Lidofigo, als auch Antimi kommen mit Sportmodi daher. Im Trainingsmodus kannst du deine Herzfrequenz & Distanz im Auge behalten und dir tiefgehende Workout Analysen abholen.
Im Alltag werden dir auf dem Dashboard wichtige Parameter wie Kalorien & Schritte angezeigt, außerdem wirst du daran erinnert zu trinken oder dich zu bewegen.

Zwar ist kein Musikplayer vorhanden, aber dafür kannst du mit beiden Smartwatches, Kamera & Musikplayer deines Handys am Handgelenk steuern.
Nachrichten, Anrufen oder Wecker werden direkt auf dem Display angezeigt, über die du via Vibrationsalarm hingewiesen wirst.

Das beste ist, dass beide Smartwatches eine sauber strukturierte App für Android & iOS Handys bereithalten. Leider lässt sich wenig in der App personalisieren und man hat bei beiden Modellen auch nur 3 Watchfaces zur Auswahl (mehr Auswahl wäre mir ganz lieb gewesen).

Lidofigo Smartwatch

  • Stylvolles Design & Zifferblatt
  • 1,3-Zoll Farbdisplay mit Helligkeitsanpassung
  • 8 Trainingsmodi
  • Kompatibel mit iOS & Android
  • 5 Tage Akkulaufzeit

Antimi Smartwatch

  • Robuste Herren-Optik
  • Aktivitätstracker mit Sportmodi
  • Viele Gesundheits & Alltagsfunktionen
  • Kompatibel mit iOS & Android
  • 10 Tage Akkulaufzeit

Günstige Smartwatches für Damen – X-Watch Joli & X-Watch Siona

Frauen kommt es bei einer günstigen Smartwatch in erster Linie auf die Optik an. Die Smartwatch soll ein schickes Mode Accessoire mit Fitnessfunktionen abgeben.

Die beiden Smartwatches Joli & Siona aus dem Hause X-Watch bieten genau das.
Beide Smartwatches gibt es in den verschiedensten Looks, ob Roségold, Polar White oder auch komplett Gold – hier sollte für jede Lady der richtige Geschmack dabei sein.

Auch für ausreichend Watchfaces ist bei beiden Modellen gesorgt, sodass du auch das Zifferblatt an deinen Style anpassen kannst.

Die Joli & Siona X-Watch machen sich hervorragend als Lifestyle Uhren im Alltag und sehen einfach nur grandios an femininen Handgelenken aus.
Aber auch für ausreichend Gesundheitsfunktionen ist gesorgt. Schrittzähler, Kalorienverbrauch, Pulsmesser, Schlafmonitor und sogar Bewegungs/-Trinkerinnerung sind vorhanden.

Wie für eine Smartwatch gewöhnlich, kann man sich Anrufe, SMS oder Whatsapp direkt auf dem Display anzeigen lassen.

Die Joli & Siona sind beides vollwertige Bluetooth Smartwatches, die sich mit allen Android und iOS Handys verbinden lassen.

Angebot
X Watch Joli

  • Elegantes Watch-Design
  • Wechselbare animierte Watchfaces
  • Kompatibel mit iOS & Android
  • 2 Tage Akkulaufzeit
  • Auch als Fitness-Watch ohne Handy nutzbar

Angebot
X Watch Siona

  • In 5 schicken Designs verfügbar
  • Misst Puls, Schlaf & sogar Blutdruck
  • 4 Tage Akkulaufzeit
  • Kompatibel mit iOS & Android

Günstige Smartwatches – Funktionen im Test

→ Mitteilungen

Selbst bei günstigen Smartwatches gehört es mittlerweile zur Standardausrüstung, sich SMS, Termine, Facebook, Whatsapp Mitteilungen oder auch Anrufe direkt auf der Watch anzeigen zu lassen (welche Benachrichtigungen du erhalten möchtest, kannst du selbst festlegen).

Bei den meisten günstigen Smartwatches, kannst du aber nicht direkt über das Display auf Benachrichtigungen antworten (oder höchstens nur mit vorgefertigten Nachrichten).
Anrufe entgegennehmen oder ablehnen kannst du mit jedem Modell, direkt über die Smartwatch telefonieren hingegen nur mit den wenigsten.

→ Sport

Schritte zählen und verbrannte Kalorien anzeigen, kann mittlerweile jeder noch so schlichte Schrittzähler.
Wenn du mit GPS deine Distanz & Geschwindigkeit beim Training messen möchtest und auch auf ein paar passende Sportmodi hoffst, dann musst du schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Optische Pulsmesser, die deinen Puls in Echtzeit am Handgelenk messen können, sind auch nur bei den wenigsten Smartwatches im günstigen Preissegment vorzufinden.

→ Akkuverbrauch

Der größte Schwachpunkt bei Smartwatches, ist eben der Akku. Die meisten Modelle halten nur 1-2 Tage durch, wohingegen 5-7 Tage schon echt ordentlich sind.

Klar, wenn du natürlich Telefonie, Musikplayer & GPS häufig nutzt, wirkt sich das natürlich auf den Akkuverbrauch aus und dir kann auch schon mal nach 8-10 Stunden der Saft ausgehen.

→ SIM Slot, Wlan & Bluetooth

Manchmal bin ich von der Fülle an Features der günstigen Smartwatches echt überrascht, die ich sonst nur von teuren Smartwatches kenne.

Bluetooth gehört mittlerweile zum Standard. Jede noch so günstige Smartwatch lässt sich mittlerweile via Bluetooth mit dem Handy verbinden (auch wenn nicht mit allen Smartphones – Herstellerangaben beachten).

Heutzutage findest du sogar bei günstigen Smartwatches einen SIM Kartenslot vor. Sobald du eine Mobilfunk Sim-Karte reinsteckst, kannst du auch ganz ohne Smartphone telefonieren oder Navigation nutzen.

Die Wlan Funktion, mit der man direkt über die Smartwatch im Internet surfen kann, bleibt vorerst nur Modellen im mittleren-höheren Preissegment vorenthalten.

Arten von Smartwatches

Ein kleiner Überblick zu den verschiedenen Kategorien, die du auf dem Markt findest:

Einfache “Smartwatches”

Die meisten günstigen Smartwatches sind nichts anderes als aufgepeppte Formen von Digitalen Uhren, nur eben mit ein paar mehr “Smartwatch Features”. 

Nur weil sich eine Watch über Bluetooth mit dem Handy verbinden lässt und dir Benachrichtigungen anzeigen kann, macht sie das noch lange zu keiner richtigen Smartwatch.

Hybrid Smartwatches

Hybrid Smartwatches sind eine Kombination aus Analoguhr & Smartwatch. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie eine Analoguhr. 

Schaut man aber genauer hin, dann versteckt sich eine kleine Displayanzeige im Zifferblatt und auch ein Touchscreen ist öfters vorhanden. Außerdem schlummern im Inneren viele intelligente Funktionen.

Auf die meisten wirken klassische Smartwatches viel zu sehr wie Technik-Gadgets am Handgelenk. Alle die es modebewusster & stylischer mögen, sollten sich eine Hybrid Smartwatch zulegen.

Richtige Smartwatches

Eine “richtige” Smartwatch zeichnet sich nicht nur durch ein reaktionsschnelles Touchscreen und hochauflösendes Display (im besten Fall AMOLED Display) aus, sondern bietet weitaus mehr.

Im Alltag bekommst du viele Vitalwerte angezeigt und kannst so deine Gesundheit im Blick behalten. Sportler bekommen die volle Bandbreite an Sportfunktionen geboten, die sie bei ihren Workouts unterstützen.

Benachrichtigungen werden dir nicht nur angezeigt, sondern du kannst auch direkt über das Display darauf antworten. Gleiches gilt für Telefonanrufe, die du direkt über deine Smartwatch durchführen kannst.
Auch ein integrierter Musikplayer ist oftmals vorhanden, auf dem du deine Songs & Playlisten abspeichern und über Bluetooth Kopfhörer streamen kannst.

Verarbeitung, Display, Bedienung & Tragekomfort!

Auch für unter 100€ lassen sich einige gute & günstige Smartwatches finden.

→ Verarbeitung

Scroll bei den Kundenbewertungen einfach mal etwas nach unten und sieh dir die Kundenbilder an. 

Viele Hersteller zeigen ihre Smartwatches in den Produktbildern nämlich von der “Schokoladenseite”. Um dir ein realistisches Bild von der Qualität zu machen, solltest du daher ein Blick hinter die Kulissen, nämlich auf die Kundenbilder werfen.

→ Display

Das Display sollte eine hohe Auflösung besitzen. 
Teure AMOLED Displays werden bei günstigen Smartwatches nicht verbaut, diese Displays bekommst du bei Smartwatches um die 200€. 

Aber auch beispielsweise ein ISP Display, wie es bei günstigen Smartwatches verbaut wird, kann eine anständige Auflösung haben. 240×240 Pixel ist hier die Mindestanforderung, Displays mit 454×454 Pixel sind hingegen schon wirklich gut.

Leider ist das Displayglas bei günstigen Smartwatches anfälliger (es ist eben kein Mineralglas oder Saphirglas), eine Schutzfolie ist daher immer eine gute Idee.

→ Bedienung

Alle Daten sollten in großen Zahlen dargestellt werden und auch das Touchscreen muss reaktionsschnell sein und nicht verzögert reagieren. Ruckartige Pausen beim scrollen auf und ab scrollen im Menü sind einfach nur nervtötend.

→ Tragekomfort

Um guten tragekomfort zu gewährleisten, muss sich das Armband millimetergenau verstellen lassen und an jedem Handgelenkumfang wie angegossen passen.

Klobige Smartwatches, die zu schwer ins Gewicht fallen, schränken ebenfalls den Tragekomfort ein und sind für zierliche Handgelenke ohnehin ein No-Go.

Wer viel Sport treibt, dem empfehle ich zu einem Silikonarmband zu greifen. Es sitzt bequem und Schweiß kann sich nicht festsetzen.

Wer den klassischen Look bevorzugt oder etwas für den Office Dresscode sucht, der sollte sich für ein Leder oder Metallarmband entscheiden.

Achtung Stolperfallen!

Der Teufel steckt bei günstigen Smartwatches häufig im Detail und ist auf den ersten Blick gar nicht erkennbar. Was im ersten Moment wie eine stylische Smartwatch wirkt, die vollgepackt mit intelligenten Funktionen ist, kann sich schnell als totaler Reinfall herausstellen.

→ Finger weg von No-Name Marken

In der Masse tümmeln sich immer mehr China-Hersteller, die mit ihren Smartwatches das blaue vom Himmel erzählen und Fitbit Trackern zum verwechseln ähnlich sehen, oder versuchen das Design der Apple Watch zu imitieren.

Ganz nach dem Sprichwort: Außen hui, Innen fui – verstecken sich unpräzise Sensoren und eine unausgereifte Firmware hinter den China-Modellen.

Ich sage nicht, dass alle China Tracker schlecht sein müssen, auf keinen Fall (siehe Xiaomi). Aber wenn es eine günstige Smartwatch sein soll, dann rate ich dir nur von namhaften Herstellern zu kaufen.

→ Achtung bei Fake-Bewertungen

Viele Hersteller kaufen Fake Bewertungen, um ihre Smartwatches im guten Licht dastehen zu lassen. Solche Fake Bewertungen kannst du in der Regel schnell selbst erkennen.

Lies dir die Kommentare durch und frag dich Folgendes:

  • Ist der Kommentar auf das Produkt bezogen?
  • Sind Bilder oder Videos vorhanden?
  • Handelt es sich um eine längere Rezension?
  • Geht der Käufer auf Pro/Contra Argumente ein?

Sind die oben aufgeführten Fragen mit “Nein” zu beantworten und nur haufenweise 5* Bewertungen mit kurzen Kommentaren wie “Top Produkt, 5 Sterne!” vorhanden, dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um Fake Bewertungen.

Richtige Rezensionen sind meistens länger, auf das Produkt bezogen und im besten Fall auch ein wenig kritisch. 

Hinweis:

Amazon hat bereits Maßnahmen gegen Fake Bewertungen & Bots ergriffen, um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du dir aber immer die Rezensionen nochmal selbst anschauen.

Das Betriebssystem – Sehr wichtig!

Zu guter letzt möchte ich dir noch einen kleinen Überblick, über die verschiedenen Betriebssysteme geben, sodass du dein Smartphone problemlos mit deiner Smartwatch koppeln kannst.

Proprietäres Betriebssystem

Schwieriges Wort, aber einfache Erklärung.
Während bei Handys iOS & Android regieren, gibt es bei Smartwatches hingegen weitaus mehr Betriebssysteme.

Proprietäre Betriebssysteme sind keine Herstellerspezifischen Betriebssysteme, basieren also nicht auf Standards. Das bedeutet für dich, dass du oftmals keine Apps aus dem App Store auf deiner Smartwatch installieren und nutzen kannst.

Lies dir die Produktbeschreibung zur jeweiligen Smartwatch durch, um zu sehen, ob sich deine Watch mit Apps erweitern lässt. Steht es nicht ausdrücklich dabei, dann ist es auch meistens nicht der Fall.

Lohnt es sich in ein gutes Betriebssystem zu investieren?

Wenn du etwas mehr Geld in die Hand nimmst, bekommst du mit einer Smartwatch im Bereich 100-200€ immer noch eine relativ günstige Smartwatch geboten, die wenigstens über ein ordentliches Betriebssystem wie WearOS oder WatchOS verfügt.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • Direkt Apps aus dem AppStore auf der Smartwatch installieren
  • Viele Watchfaces (Zifferblätter)
  • Mehr Sicherheit durch regelmäßige Updates

Android User

Wer ein Android Phone besitzt, dem rate ich dazu, zu einer Smartwatch mit WearOS zu greifen.

Die gute Nachricht: Fast alle Smartwatches laufen mit WearOS.

iPhone User

iPhone Besitzern bleibt nur noch die Möglichkeit offen, auf WatchOS zu greifen, das nur bei der Apple Watch zum Einsatz kommt.

Die schlechte Nachricht: Die Auswahl an Smartwatches für iPhone User ist sehr beschränkt. Günstige Smartwatches sind zwar oftmals mit einem iPhone kompatibel, aber haben in Realität dann sehr beschränkte Funktionen.