Einfache Pulsuhren für Einsteiger

Ich weiß noch ziemlich genau, wie ich damals mit dem Laufen angefangen habe und nicht wusste, welche Pulsuhr sich für einen Anfänger wie mich eignet.

Kein Wunder, in dem riesigen Pulsuhren-Dschungel kann man sich auch ziemlich schnell verirren, bei den Ganzen Modellen.

Mittlerweile habe ich so einige Pulsuhren in der Hand gehabt und möchte Einsteigern mit diesem Artikel helfen, die richtige Pulsuhr zu finden.

In der Vergangenheit durfte ich weitaus über 40 Pulsuhren, Fitness Tracker und auch Smartwatches im Selbsttest ausprobieren.

Ich weiß ganz genau, worauf es bei einer guten Pulsuhr für Anfänger ankommt und von welchen Modellen man lieber die Finger lassen sollte.

Mike,

Blogbetreiber von Laufliebe.org

In ersten Abschnitt des Artikels erfährst du alles über Pulsuhren für Einsteiger von mir. 
Im zweiten Abschnitt stelle ich dir dann meine aktuelle Top 3 Pulsuhren für Anfänger vor.

Ich empfehle es dir zwar, den kompletten Artikel zu lesen, aber du kannst auch genauso gut über Folgenden Button direkt zu meiner Top 3 Empfehlung springen:

Wann macht eine Pulsuhr für Anfänger Sinn?

Falls du wie auch ich am Anfang, ab und zu ins Fitnessstudio gehst oder auch zum morgendlichen 10 km Lauf aufbrichst – eine Pulsuhr ist defintiv eine smarte Anschaffung für ausnahmslos jeden Sportler.

Der Coach an deinem Handgelenk hilft dir dabei, den Einstieg in die Sportwelt zu finden. Genauso bietet er ambitionierten Sportlern eine Art “Fitness Kompass”.
Du behältst das Ganze Training über einen Überblick, über deine Herzfrequenz, gelaufene Distanz und körperliche Belastung.

So kannst du deine Fitness besser im Auge behalten und schneller an deine Fitnessziele kommen, ohne dich zu überlasten.
Aber auch gesundheitsbewusste Menschen können mit einer Pulsuhr ihre körperlichen Aktivitäten auf Schritt und Tritt im Alltag mitverfolgen.

So bekommt man am Ende des Tages eine Übersicht zu seinen gelaufenen Schritten, den verbrannten Kalorien und weiteren körperlichen Statistiken.

Du siehst also, eine Pulsuhr macht meiner Meinung nach für fast jede Person Sinn. 
Daher habe auch ich mich irgendwann dazu entschlossen den Pulsuhren Markt weiter zu erforschen.

Seither will ich garnicht mehr ohne Pulsuhr auskommen, sei es im Alltag oder vor allem beim Sport.
Kommen wir aber jetzt zum weitaus interessantesten Teil für dich als Anfänger, der sich eine Pulsuhr anschaffen möchte.

Folgendes solltest du vor dem Kauf einer einfachen Pulsuhr unbedingt beachten:

Was sollte die Pulsuhr auf dem Kasten haben?

Als Einsteiger brauchst du keine High-End Multisportuhr mit tausenden Sonderfunktionen. Wobei das auch wieder auf den Einsatzzweck der Pulsuhr ankommt. 

Aber in der Regel wirst du mit einer einfachen Pulsuhr bestens auskommen für den Anfang.
Das Wichtigste ist, dass deine Pulsuhr alle Basis Funktionen abdeckt (Puls, Kalorien, Distanz usw.) und mit zuverlässigen Sensoren ausgestattet ist.

Ich empfehle es jedem Einsteiger auf Folgendes beim Kauf seiner Pulsuhr zu achten:

Mit oder ohne Brustgurt?

Als erstes solltest du dich entscheiden, ob du auf die Variante mit Brustgurt, oder ohne Brustgurt (Handgelenksensor) setzt.

Ich empfehle es eigentlich jedem Einsteiger auf die Variante ohne Brustgurt (also den Handgelenksensor) zu setzen.
So habe nämlich auch ich begonnen und das ist für den Anfang auch vollkommend ausreichend.

Modelle mit Brustgurt eignen sich nämlich eher für die ambitionierten Sportler, Schwimmer und Triathlen. 
Du solltest wissen, dass die Pulsmessung über den Handgelenksensor nicht so exakt ist, wie über den Brustgurt.

Bei guten Pulsuhren (welche ich dir im Folgenden vorstellen werde), kannst du aber trotzdem bei der Pulsmessung über den Handgelenksensor von verlässlichen Pulswerten ausgehen.

→ Herzfrequenzmesser (Pulsmesser)

Zum Standard jeder Pulsuhr gehört natürlich logischerweise der Pulsmesser. Nachdem du deine persönlichen Angaben (Alter, Gewicht, Geschlecht usw.) abgegeben hast, wird dir auch schon dein Pulswert berechnet.
Die Pulsuhren, welche ich dir im Folgenden vorstellen werde, messen deinen Puls nicht nur auf Abfrage, sondenr 24/7 kontinuierlich über den Tag hinweg.

Der richtige Pulsbereich ist für dich als Anfänger unglaublich wichtig, ich kann es nicht oft genug sagen.
Gerade Anfänger haben nämlich im Sport oftmals das Problem, dass sie einfach drauf los trainieren und schon nach kurzer Zeit schlagkaputt sind. 

Das Problem ist, dass sie in einem total falschen Pulsbereich trainieren!
Du musst wissen, dass je nach deinem persönlichen Fitnessziel, ein anderer Pulsbereich für dich in Frage kommt. 

Die nachfolgende Tabelle sollte Klarheit verschaffen:

Nun musst du nur noch dein Fitnessziel festlegen und dann darauf achten, dass du laut Display deiner Pulsuhr immer in diesem Pulsbereich trainierst. Das kannst du beispielsweise beim laufen, schwimmen oder sonstigen sportlichen Aktivitäten machen.

→ Kalorienverbrauch/ Fettverbrennung

Die meisten Anfänger starten mit dem Ziel im Hinterkopf, ein paar Pfunde zu verlieren oder auch einfach ihre Fitness zu verbessern.
Vor allem Personen die ein paar Kilo verlieren wollen, werden die Kalorienverbrauch Anzeige lieben.

So kann man nämlich nicht nur sehen, wieviele Kalorien man am Ende jedes Workouts verbraucht hat, sondern auch seinen gesamten Kalorienverbrauch über den Tag feststellen.

Das hilft enorm dabei, den Kalorienverbrauch im Auge zu behalten und sich im Anschluss nur noch um einen Kaloriendefizit zu kümmern.
Das heißt soviel wie, weniger Kalorien zu essen, als man verbrannt hat.

So wird jeder ohne Wenn und Aber dauerhaft abnehmen.

→ GPS – Distanz & Kilometer Tracking

Mir als Läufer ist es sehr wichtig zu wissen, wie viele Kilometer ich hinter mich gebracht habe und wie viele Schritte ich am Ende des Tages gelaufen bin.

Bei Pulsuhren mit GPS muss die Pulsuhr nicht mal mehr mit dem Smartphone GPS verbunden sein.

So kann man seine gelaufene Strecke tracken, ohne überhaupt sein Handy dabei haben zu müssen.

GPS wird bei Pulsuhren immer mehr zum Standard. Mittlerweile sind sogar einfache Pulsuhren für Anfänger mit GPS ausgestattet, zumindest die guten Modelle.

→ Bluetooth & App

Garmin und Polar bieten mittlerweile einige gute Pulsuhren für Einsteiger an, die standardmäßig mit Bluetooth ausgestattet sind und eine eigene Smartphone App im App Store anbieten.

Mit Hilfe der Smartphone App, bekommst du noch mehr Einblicke in deine Fitness Statistiken. So kannst du deine Erfolge besser im Blick behalten, deine körperlichen Aktivitäten bis ins kleinste Detail auswerten und einzelne Tage miteinander vergleichen. 

Meiner Meinung nacht ist eine Pulsuhr mit Bluetooth & App ein absolutes Muss, für jedes gute Einstiegsmodell.

Weitere Features

Die Folgenden Funktionen sind zwar “nice to have” aber absolut kein must have!

Eine Anfänger Pulsuhr braucht in der Regel keine der Folgenden Funktionen (außer du wünscht es dir natürlich).

→ Blutdruckmesser

Mittlerweile gibt es sogar die ersten Modelle mit Blutdruckmesser auf dem Markt. 

Pulsuhren mit Blutdruckmesser sind für Senioren oder Bluthochdruck Patienten ein sehr nützliches Werkzeug.

Für die meisten Anfänger ist eine Blutdruckmesser Funktion aber wohl eher Schnickschnack.

→ Höhenmesser

Wanderer, Radfahrer oder Bergsteiger verlassen sich oftmals auf den Höhenmesser, um ihre zurückgelegten Höhenmeter zu ermitteln. 

Für Einsteiger ist ein Höhenmesser eher unwichtig (außer du fällst in eine der oben genannten Kategorien).

→ MP3

Musikfans freuen sich immer wieder auf Modelle mit MP3 Funktion zu treffen. Wie man es beispielsweise von der Garmin Vivoactive 3 kennt.

Pulsuhren mit MP3 bieten einen kleinen internen Speicher an, auf dem man seine Lieblingssongs abspeichern kann und dann beim Training hören kann.

So kann man ganz bequem mit Pulsuhr und Bluetooth Kopfhörern bewaffnet zum nächsten Workout aufbrechen und muss nicht mal mehr sein Smartphone zum Musik hören mitnehmen.

→ Internet

Ich empfehle es grundsätzlich jedem Einsteiger auf Pulsuhren ohne Internet zu setzen.

Pulsuhren mit Internet hören sich zwar ganz nett an, haben aber in meinen Praxistests keine wirklichen Vorteile gebracht.

Alles was wirklich wichtig ist, spielt sich auf der Pulsuhr selbst ab oder kann über die Smartphone App eingestellt werden.

Von daher empfehle ich Modelle mit Internet Funktion sowieso nicht, da ich keinen Sinn dahinter sehe.

Was ist sonst noch wichtig?

In meinen Praxistests gab es so einige andere Merkmale von guten Einsteiger Pulsuhren, die weitaus wichtiger sind.

Auf Folgendes solltest du vor dem Kauf deiner ersten Pulsuhr außerdem noch achten:

→ Display

Das Display sollte eine gute Auflösung haben und auch während dem Training gut ablesbar sein. 

Du solltest auf einen Blick sofort alle wichtigen Trainingsdaten erkennen können.

Genauso wichtig ist aber auch eine anständige Hintergrundbeleuchtung. So kannst du auch bei Dämmerung oder an späten Abendstunden das Display problemlos ablesen.

Zu guter letzt sollte das Display nicht zu stark reflektieren und auch unter direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar sein.

→ Komfort

Hi! Wir sind Mike & Filipp.

Nicht nur unsere langjährige Freundschaft verbindet uns, sondern auch unsere Liebe zum Laufen - weswegen wir diesen Blog "Laufliebe.org" gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Auf diesem Blog testen wir regelmäßig Lauf-Ausrüstung und geben dir Tipps & Tricks rund um den Laufsport.

Gerade einfache Pulsuhren sollten nicht zu klobig am Handgelenk wirken, wie es bei Multisport Uhren der Fall ist.
Eine Multisport Uhr wie die Garmin Fenix 5 eignet sich eher weniger für Einsteiger, da sie einfach ein Übermaß an Funktionen mit bringt.

→ Akkulaufzeit

Schlechte Akkulaufzeiten sind für mich in meinen Praxistests ein absolutes KO-Kriterium gewesen.

Vor allem das GPS kann bei Pulsuhren ein echter Stromfresser sein. Umso wichtiger ist es dann eine Pulsuhr mit leistungsstarken Akku zu wählen.

Die Einsteiger Pulsuhren, die ich dir gleich vorstelle, haben allesamt über 1 Woche mit einer Akkuladung ausgehalten, trotz täglicher Sportmodus Nutzung.

→ Wasserdicht

Für Schwimmer sind wasserdichte Pulsuhren sowieso ein absolutes Muss, aber gleiches gilt auch für Einsteiger.

Du willst doch nicht gleich die Nerven verlieren, wenn mal ein paar Wassertropfen auf das Display geraten. 
Mein Tipp: Achte auf eine Wasserdichtigkeit von mindestens 5 ATM oder zumindest auf einen IPX7 Spritzwasserschutz.

Pulsuhren für Anfänger – Meine Top 3!

Nun weißt du bestens bescheid, worauf es bei einer Einsteiger Pulsuhr ankommt. 

Kommen wir nun endlich zu meiner Top 3 Empfehlung von Pulsuhren für Einsteiger.

Die Folgenden 3 Modelle, haben alle im ersten Abschnitt genannten Kriterien erfüllt und in meinem Praxistest am besten abgeschnitten.

Sie überzeugen durch wichtige Funktionen für Einsteiger, Messgenauigkeit und einen Low Budget Einstieg.

Garmin Forerunner 235

Meine absoluter Top Favorit unter den Pulsuhren für Einsteiger, ist die Garmin Forerunner 235.

Die Forerunner 235 bietet viele Sportmodi für jeden Fitnesstypen und viele weitere Gesundheitsfunktionen, die sehr nützlich sind.

In meinen Praxistests, waren Pulsmessung im Ruhezustand und weichten höchstens minimal ab. Ein ziemlich gut entwickelter Pulssensor, den Garmin da verbaut hat.

Über das Display kann ich meinen Pulswert der letzten 4 Stunden anzeigen lassen und meinen niedrigsten, höchsten und durchschnittlichen Puls einsehen.

Gleiches gilt für den Kalorienverbrauch, der mir korrekt nach jedem Workout angezeigt wurde und am Ende des Tages meinen Gesamtumsatz zeigte.

Das GPS trackte meine 10 km Laufstrecke, die ich jeden morgen lieg, tadellos. Es gab nur minimale Abweichungen bei der Distanz. Das GPS Singal war eigentlch immer sofort hergestellt, sobald ich das Haus verlassen hatte und hatte keinerlei Fehlerquoten auf Waldstrecken.

Wer sich ein paar Sonderfunktionen wünscht, bekommt mit der Garmin Optionen wie Schlafüberwachung, Fitness Coach und die ein oder andere Smartwatch Funktion. 

Punkt Abzug gibt es meinerseits, wegen der unpraktischen Ladeklemme und den etwas klobigen Knöpfen, die ruhig mal etwas ebenmäßiger sein könnten.

Alles in allem ist die Garmin Forerunner 235 meiner Erfahrung nach die goldene Mitte und eine sehr hochwertige Pulsuhr für Anfänger.

Wer das nötige Budget hat und was ordentliches erwartet (Wichtige Funktionen & Messgenauigkeit), der sollte auf die Forerunner 235 setzen.

Hier kannst du meinen kompletten Testbericht zur Garmin Forerunner 235 nachlesen. 

Dank meiner Partnerschaft mit den großen Herstellern und Online Shops ist es mir ermöglicht, stets den aktuellen Tiefpreis rauszuhauen. Hier bekommst du die Garmin Forerunner 235 daher zum derzeitigen Bestpreis.
Lass dir mit einem Klick den Preis und weitere wichtige Informationen anzeigen:

Garmin Forerunner 235

  • Hochwertiges & schönes Sportuhr Design
  • Nahezu exaktes Tracking möglich
  • Vielfältige App mit vielen Sport Extras
  • Bis 50 Meter wasserdicht

Garmin Forerunner 35

Und wieder eine Garmin Pulsuhr, die das Rennen macht. Knapp dahinter landet nämlich die Garmin Forerunner 35 in meinem Praxistest.

Die Garmin Forerunner 35 ist ebenso definitiv ein geniales Modell für alle Anfänger.

In meinem Praxistest waren meine Pulswerte während dem Training und auch im Ruhezustand ähnlich verlässlich, wie bei der Forerunner 235.

Auch hier bekommt man mit der Garmin App wieder die Möglichkeit sämtliche körperlichen Aktivitäten bis ins kleinste Detail auszuwerten und einen Überblick zu seiner Fitness zu erhalten.

Im Prinzip sehr ähnlich wie die Forerunner 235, nur weniger ausgefuchst und daher ein Low Budget Modell.

Was mir persönlich besonders gut an dieser Pulsuhr gefällt, ist das Display. Es lässt sich während des Trainings wunderbar ablesen und ich bekomme auf einen Blick die wichtigsten Daten angezeigt.

Einen dicken Pluspunkt gibt es wegen der Akkulaufzeit.

Obwohl ich den Sportmodus täglich benutzt hatte, kam ich auf eine unfassbare Akkulaufzeit von über 1 Woche. 

Auch hier gibt es wieder das Manko der unpraktischen Ladeklemme und leider fehlt auch GLONASS (russisches Satellitensystem).

Alles in allem ist dieses Modell meiner Meinung nach, eine der derzeit besten Low Budget Pulsuhren für alle Einsteiger da draußen.

Hier findest du meinen ausführlichen Testbericht zur Garmin Forerunner 35.

Auch zur Forerunner 35 hinterlasse ich dir hier wieder den Verweis mit aktuellen Tiefpreis. Lass dir mit einem Klick den derzeitigen Preis anzeigen und lies dir weitere Kundenrezensionen durch:

Angebot
Garmin Forerunner 35

  • Gut ablesbares Display
  • Relativ genaues tracking der Sensoren
  • Angenehm & schick im Tragekomfort
  • Viele Funktionen eignen sich für viele Sportarten

Polar M200

Auch die Polar M200 schafft es in die Top 3 Auflistung meiner Pulsuhren für Einsteiger. 

In meinem Praxistest konnte sich die Low Budget Pulsuhr jedenfalls beweisen.

In meinem Praxistest waren GPS und Pulssensor jedenfalls sehr verlässlich. Ab und zu kam es vor, dass der Pulswert kurz ausgependelt ist, aber sich dann relativ schnell wieder gefangen hat.

Auch das GPS hatte eine sehr geringe Fehlerquote in meinem Praxistest. Das GPS Singal war immer sofort hergestellt und die Laufroute war mit leichten Abweichungen sehr Realitätsnah.

Was mir besonders gut an der Polar Pulsuhr gefällt, ist das Slim Design, welches sehr bequem am Handgelenk anliegt und im Alltag oder während dem Sport eigentlich gar nicht auffällt. 

Kritik gibt es bei diesem Modell von mir, wegen der Synchronisation zwischen Pulsuhr und Polar App, welche man manuell durchführen muss.

Auch hier hätte Polar den Akku Ladevorgang besser lösen können und der Pulswert ist manchmal etwas ausgependelt (Pulssensor hat Optimierungspotenzial).

Man darf nicht vergessen, dass man hier im Low Budget Bereich unterwegs ist und man kaum vergleichbare Funktionen oder bessere Messsensoren bei anderen Modellen in diesem Preissegment bekommt!

Daher bietet die Polar M200 einen sehr guten Einstieg in die Welt des Fitness & Gesundheit Trackings für alle Anfänger.

Hier findest du meinen ganzen Testartikel zur Polar M200.

Auch die Polar M200 findest du hier zum aktuellen Bestpreis. Lass dir über einen Klick den Preis anzeigen und lies dir weitere Kundenrezensionen durch:

Angebot
Polar M200

  • Low Budget Sportuhr
  • Optischer Pulssensor & verlässliches GPS
  • Viele Sportprofile
  • Individuelle Laufprogramme

Beurer PM 25

Die Beurer PM 25 hat es leider nicht in die Top 3 meiner Pulsuhren für Einsteiger geschafft und platzierte sich in meinem Praxistest eher in der hinteren Hälfte.

Für alle Personen, die wirklich nur Wert auf die Pulsmessung legen und sonst keine sonderlich großen Fitness/-Gesundheitsfunktionen erwarten, könnte die Beurer PM 25 aber ein ziemlicher Schnäppchen Einstieg sein.

Ich persönlich würde lieber etwas mehr in meine Gesundheit investieren und dafür auch ordentliche Funktionen erhalten. 

Wer aber darauf verzichten kann und nur ein Modell für die verlässliche Pulsmessung sucht, ist mit der Beurer PM 25 gut beraten.

Hier findest du die Beurer PM 25 zum absoluten Schnäppchen Preis. Lass dir mit einem Klick den Preis anzeigen und schau dir an, was diese Pulsuhr sonst noch so zu bieten hat:

Beurer PM 25

  • Low Budget Pulsuhr
  • Für Anfänger & ambitionierte Sportler
  • Relativ verlässliche Messsensoren
  • Bis 30 Meter Wasserdicht
  • Inklusive Brustgurt

Auf www.laufliebe.org erfährst du mehr über Laufausrüstung.