Die besten Sportuhren ohne Brustgurt mit Pulsmesser am Handgelenk

Ob es nun ums Laufen, Radfahren oder andere Outdoor Sportarten geht – Sportuhren sind für viele Hobbysportler & ambitionierte Sportler ein täglicher Trainingsbegleiter.

Kein Wunder – Der Pulswert ist immer noch der wichtigste Trainingsindikator und entscheidet darüber, wie effektiv dein Training ist & bewahrt dich vor Übertraining.
Viele Sportler empfinden Brustgurte einfach nur als unbequem, weil sie verrutschen und die Haut aufscheuern können.

Das ist auch der Grund dafür, warum auch ich auf Sportuhren ohne Brustgurt mit Pulsmesser am Handgelenk setze. Sie sind einfach wesentlich bequemer und alltagstauglich.

In diesem Artikel heute möchte ich dir meine persönlichen Favoriten unter den Sportuhren mit Pulsmesser ohne Brustgurt vorstellen, die mich allesamt monatelang begleitet haben.

Bis dato habe ich bereits weit aus über 40 Sportuhren, Fitness Armbänder und auch Smartwatches auf Herz und Nieren getestet und akribisch miteinander verglichen.

Ich kenne die Merkmale, die eine gute Sportuhr ohne Brustgurt ausmacht.

Mike,

Blogbetreiber von Laufliebe.org

Achtung: Ich hatte einige Sportuhren mit Pulsmesser am Handgelenk im Praxistest, die mir sehr schwankende Pulswerte & hohe Fehlerquoten eingebracht haben.
Nur wirklich gute Modelle mit ausgeklügelten Pulsmesser, haben mir meinen Pulswert exakt und verlässlich in Echtzeit angezegit.

Hier habe ich dir meine persönlichen Favoriten aufgelistet, die mich mit einem ausgereiften Pulssensor, vielen Sportprofilen & weiteren Fitnesstools überzeugen konnten.

Dank meiner Partnerschaften mit den großen Herstellern und Online Shops ist es mir ermöglicht stets die aktuellen Tiefpreise zu jedem dieser Modelle herauszugeben. Lass dir mit einem Klick den Preis anzeigen und lies dir weitere Kundenmeinungen durch:

Hi! Wir sind Mike & Filipp.

Nicht nur unsere langjährige Freundschaft verbindet uns, sondern auch unsere Liebe zum Laufen - weswegen wir diesen Blog "Laufliebe.org" gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Auf diesem Blog testen wir regelmäßig Lauf-Ausrüstung und geben dir Tipps & Tricks rund um den Laufsport.

Garmin Forerunner 235 Handgelenk-Based Herzfrequenz-GPS-Laufuhr, 010-03717-55
Allrounder
Polar Vantage M Allround-multisportuhr mit GPS Pulsuhr
Polar M430 GPS-Laufuhr
Garmin Forerunner 35 GPS-Laufuhr, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Smart Notifications, Lauffunktionen
Garmin vívoactive 3 Music GPS-Fitness-Smartwatch – Musikplayer, Garmin Pay, vorinstallierte Sport-Apps
Premium Multisportuhr
Garmin fenix 5S Plus Schwarz Multisport-Smartwatch – Europakarte, Musikplayer, kontaktloses Bezahlen
Modell
Garmin Forerunner 235
Polar Vantage M
Polar M430
Garmin Forerunner 35
Garmin Vivoactive 3 Music
Garmin Fenix 5 Plus
Pulsmessung
GPS
Musik
Akkulaufzeit
9 Tage
10 Tage
20 Tage
9 Tage
7 Tage
12 Tage
Wasserdicht
Bis 50 Meter
Bis 30 Meter
Bis 30 Meter
Bis 50 Meter
Bis 50 Meter
Bis 50 Meter
Kompatibel
292,88 EUR
Preis nicht verfügbar
Preis nicht verfügbar
101,26 EUR
315,21 EUR
385,58 EUR
Garmin Forerunner 235 Handgelenk-Based Herzfrequenz-GPS-Laufuhr, 010-03717-55
Modell
Garmin Forerunner 235
Pulsmessung
GPS
Musik
Akkulaufzeit
9 Tage
Wasserdicht
Bis 50 Meter
Kompatibel
292,88 EUR
Allrounder
Polar Vantage M Allround-multisportuhr mit GPS Pulsuhr
Modell
Polar Vantage M
Pulsmessung
GPS
Musik
Akkulaufzeit
10 Tage
Wasserdicht
Bis 30 Meter
Kompatibel
Preis nicht verfügbar
Polar M430 GPS-Laufuhr
Modell
Polar M430
Pulsmessung
GPS
Musik
Akkulaufzeit
20 Tage
Wasserdicht
Bis 30 Meter
Kompatibel
Preis nicht verfügbar
Garmin Forerunner 35 GPS-Laufuhr, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Smart Notifications, Lauffunktionen
Modell
Garmin Forerunner 35
Pulsmessung
GPS
Musik
Akkulaufzeit
9 Tage
Wasserdicht
Bis 50 Meter
Kompatibel
101,26 EUR
Garmin vívoactive 3 Music GPS-Fitness-Smartwatch – Musikplayer, Garmin Pay, vorinstallierte Sport-Apps
Modell
Garmin Vivoactive 3 Music
Pulsmessung
GPS
Musik
Akkulaufzeit
7 Tage
Wasserdicht
Bis 50 Meter
Kompatibel
315,21 EUR
Premium Multisportuhr
Garmin fenix 5S Plus Schwarz Multisport-Smartwatch – Europakarte, Musikplayer, kontaktloses Bezahlen
Modell
Garmin Fenix 5 Plus
Pulsmessung
GPS
Musik
Akkulaufzeit
12 Tage
Wasserdicht
Bis 50 Meter
Kompatibel
385,58 EUR

Welche Sportuhr ohne Brustgurt mit Pulsmesser am Handgelenk kommt für mich in Frage?

Das kommt ganz auf deinen Sportlertyp & dein Budget an.
Je nach persönlichen sportlichen Einsatzbereich & Fitnesslevel solltest du dich in einer der Folgenden 3 Kategorien wiedererkennen:

Einfache Sportuhren

Wenn du nur einer einzigen Sportart nachgehst, oder gängige Sportarten ausübst, wie Laufen, Radfahren oder Wandern, dann solltest du mit einer einfachen Sportuhr auskommen können.

Sie bieten zwar weniger Funktionen, sind dafür aber auch wesentlich einfacher zu bedienen und überschaubarer. Immerhin sind alle wichtigen Grund-Sportfunktionen vorhanden und auch die wichtigsten Fitnessmetriken werden aufgezeichnet.

Der Nachteil ist eben, dass ambitionierte Sportler sich schnell bei den Sportprofilen & erweiterten Trainingsauswertungen eingeschränkt fühlen können und sich Multisport Funktionen wünschen.

Multisportuhr

Beim Stichwort “Multisport Funktionen” leite ich auch schon zu den Multisportuhren über.
Diese sind zwar

Wenn du mehreren Sportarten nachjagst oder nicht weißt, ob du das vielleicht mal in Zukunft machen willst, dann ist eine Multisportuhr genau das Richtige für dich.
Mit vielen Sportprofilen & tiefgehenden Trainingsanalysen bekommst du immer das Passende für deine Sportart angeboten.

Bei Multisportuhren von Garmin & Polar kannst du sogar aus über 130 Sportarten auswählen und sogar eigene Sportprofile anlegen.
Damit bist du für jeden Sporteinsatz gewappnet und dir geht auch garantiert kein Trainingsinsight verloren.

Mit der vollen Bandbreite an Gesundheits/-Fitnessfunktionen bekommst du alles, was das Sportlerherz höherschlagen lässt.

Smartwatch

Smartwatches werden immer beliebtere Luxusgadgets, die man immer häufiger im Alltag sieht.
Mit einer Smartwatch kannst du in erster Linie dein Smartphone komplettsteuern und so alles bequem übers Handgelenk machen, ohne dein Handy ständig rausholen zu müssen.

Du kannst beispielsweise den Musikplayer auf deinem Handy steuern, oder über SMS, Whatsapp und Anrufe benachrichtigt werden.

Bei modernen Smartwatches hast du sogar die Möglichkeit direkt über das Display auf SMS & Whatsapp zu antworten und bei den wenigen Modellen mit eingebauten Mikrofon sogar Anrufe direkt über die Smartwatch zu tätigen.

On Top gibt es noch einige Sportprofile für die gängisten Sportarten. Was den Sportumfang anbelangt, ist er bei den meisten Smartwatches ähnlich, wie bei einfachen Sportuhren.
Du bekommst die Basisfunktionen für Sport & Analysen.

Für Hobbysportler und gesundheitsbewusste Personen kann das schon völlig ausreichen. Im Alltag fungiert die Smartwatch nämlich auch als Activity Tracker und zeichnet gelaufene Schritte, verbrannten Kalorien und hitnerlegte Distanzen auf.

Achtung:
Deine Smartwatch sollte mit deinem Smartphone kompatibel sein und auch die Akkulaufzeit solltest du beachten, die bei vielen Smartwatches mit 1-3 Tagen Laufzeit einfach irrsinnig kurz ist.

Was kostet eine Sportuhr mit Pulsmesser ohne Brustgurt?

So breit das Spektrum an Funktionen bei den einzelnen Sportuhren ohne Brustgurt ist, so breitgestreut ist auch der Preis.

→ Unter 100€
Grundsätzlich rate ich es dir ab eine Sportuhr mit Pulsmesser unter 100€ zu kaufen, wenn du davon ausgehen willst, dass dir dein Puls verlässlich angezeigt wird.

Sportuhren in dieser Preisklasse haben allesamt in meinem Praxistest ziemlich schlecht abgeschnitten in Puncto Pulsmessung.

→ 100 – 200€
Sportuhren ohne Brustgurt in der Preisspanne 100-200€ sind schon wesentlich besser und konnten mir durchaus sehr verlässliche Pulswerte liefern.

Hier kann ich beispielsweise die Garmin Forerunner 35 oder Garmin Forerunner 235 nennen, die mich beide als Budget Sportuhren überzeugen konnten.

→ 200 – 300€
In dieser Preisklasse bekommst du schon richtig gute Modelle, die dir mit ihren hochentwickelten Pulssmessern exakte Pulswerte liefern und sehr geringe Fehlerquoten haben.

Wie beispielsweise die Polar Vantage M oder auch Garmin Vivoactive 3, welche beide absolute Spitze sind.

→ Über 300€
Hier triffst du auf die High-End Premium Sportuhren Baureihe, oder besser gesagt die Créme de la Créme an Messsensoren, Funktionen & Auswertungen.

In diesem Segment ist vor allem die Garmin Fenix Baureihe mein unangefochtener Favorit.

Sportuhr ohne Brustgurt vs. mit Brustgurt

Lass mich dir die wichtigsten Unterschiede zwischen einer Sportuhr ohne Brustgurt und einem Modell mit Brustgurt aufzählen. Genauso werde ich dir erzählen, wie meine persönlichen Erfahrungen mit diesen beiden Varianten war.

Sportuhr ohne Brustgurt (mit Pulsmesser am Handgelenk)

Bei Sportuhren mit Pulsmesser am Handgelenk, ist ein optischer Pulssensor an der Unterseite des Gehäuses verbaut.
Der Sensor strahlt Licht aus, welches den Blutfluss in den Adern erkennen kann und dadurch weiß, wie oft das Herz in der Minute geschlagen hat.

Böse Zungen behaupten, dass optische Pulssensoren “ungenau” sind.
Die Erfahrung habe ich persönlich aber nur bei Modellen mit einem unausgereiften optischen Pulssensor gemacht.

Daher empfehle ich dir unbedingt auf Sportuhren mit ausgeklügelten Pulsmesser zu setzen. Persönlich kann ich dir da Modelle von Garmin, Polar & Suunto empfehlen, mit denen ich die besten Messergebnisse bekommen habe.
Garmin ist bekannt für seine hochentwickelten Sensoren und auch Polar setzt auf seine Stärken und verbaut 6 statt üblichen 4 Sensoren.

R Hoher Tragekomfort
R 24/7 Pulsmessung auch im Alltag
R Brustgurt kann zusätzlich auch nachträglich gekoppelt werden
R Gute Sportuhren liefern gute Pulswerte

Q Ungenauer als Brustgurte
Q Pulssensor ragt bei alten Modellen heraus
Q Beim Schwimmen unbrauchbar

Modelle mit Brustgurt

Der Brustgurt wird direkt auf der Brust angelegt und misst die Impulse, die durch die Herzschläge ausgesendet werden an Ort und Stelle.
So sehr es Sportuhren mit optischen Pulsmesser auch versuchen – an die Genauigkeit eines Brustgurts kommt rein gar nichts ran!

Das macht den Brustgurt zur exaktesten Methode die Herzfrequenz zu messen und ist auch der Grund dafür, warum alle Profis, Triathleten oder Schwimmer darauf vertrauen.

R Genauste Herzfrequenzmessung
R Für Profis, Schwimmer & Triathleten die beste Wahl

Q Eingeschränkter Tragekomfort
Q Nicht alltagstauglich
Q Teurer in der Anschaffung

Warum ist die Pulsmessung so wichtig?

Dein Pulswert ist der mit Abstand wichtigste Trainingsidikator für dich und der Hauptgrund Nummer 1 für die Anschaffung einer Sportuhr.

Dein Puls gibt dir Aufschluss über deine körperliche Belastung. Du solltest ihn nutzen, um deinen Trainingseffekt zu maximieren, ohne dich zu überlasten oder zu verletzen.
Das machst du am besten, indem du in einem bestimmten Pulsbereich trainierst, der für deine Trainingsziele vorgesehen ist.

Wirf einfach mal einen Blick auf Folgende Tabelle:

Im Prinzip geht es nur um zwei Dinge für dich:

  1. Eine gute Sportuhr mit Pulsmesser, die dir deinen Puls verlässlich in Echtzeit auf dem Display anzeigt.
  2. Deinen Puls nicht aus den Augen verlieren und deine Intensität so anpassen, dass du im richtigen Pulsbereich trainierst.

Das kann ich vor allem Anfängern empfehlen, die so schnell den richtigen Belastungsgrad finden können.
Aber auch ambitionierte Sportler können so das Maximum aus ihrem Training rausholen, ohne sich zu überlasten.

Darauf kommt es bei einer Sportuhr ohne Brustgurt mit Pulsmesser an!

Wenn du keine Lust hast dich tagelang mit Sportuhren zu beschäftigen, oder wie ich erstmal dutzende Modelle ausprobieren willst, ehe du ein Gespür für gute Modelle entwickelst, dann habe ich hier einen kleinen Sportuhren Crashkurs für dich.

Ich empfehle es dir jeden dieser Punkte durchzugehen und für dich selbst zu entscheiden, was dir wichtig bei deiner persönlichen Pulsmesser Sportuhr ist:

Größe & Optik

Wie sagt man so schön – “Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters”.

Entscheide dich also für ein Modell mit einem Design, was die persönlich gefällt und sich am besten zu jedem Anlass in deinem Alltag tragen lässt.
Ich persönlich trage meine Sportuhr beim Arbeiten, Sport und sogar Schlafen. Nur so kannst du davon ausgehen, dass dir keine Aktivitäten verloren gehen.

Beachte auch die Größe der Sportuhr, die zu deinem Handgelenk passen und nicht zu klobig wirken sollte. Vor allen bei Damen mit zierlichen Handgelenken macht sich eine massive Herren Sportuhr einfach nicht gut.

Tipp: Klicke auf die Sportuhren die ich dir verlinkt habe und scrolle etwas nach unten, um die Kundenbilder zu sehen. So bekommst du am besten einen Eindruck dafür, wie das Modell an deinem Handgelenk aussehen würde.

Gewicht & Tragekomfort

Deine Sportuhr sollte mit einem Silikonarmband ausgestattet sein, diese liegen bequem am Handgelenk an, verursachen keine Hautirritationen und saugen sich beim Sport auch nicht mit Schweiß oder Nässe voll.

Einen gute Tragekomfort erkennst du daran, dass du nach ein paar Minuten bereits vergessen hast, dass du überhaupt eine Sportuhr am Handgelenk trägst.
Daher sollte dein Modell auch nicht zu massiv oder schwer sein.

Software

Jede gute Sportuhr ohne Brustgurt geht Hand in Hand mit einer guten Software.
Mir persönlich gefallen Sportuhren von Garmin & Polar daher besonders gut. Beide Hersteller bieten Apps für jedes gängige Smartphone im Appstore an.

Einfach die Sportuhr via Bluetooth mit dem Handy koppeln, die App herunterladen und du bist Startklar. Deine Sportuhr sendet nun jede aufgezeichnete Aktivität an die App ohne dein Zutun – Synchronisiert wird hier automatisch.

Du solltest die App nicht unterschätzen, es ist das Herzstück deiner Sportuhr.
Mit der App tauchst du in eine völlig neue Welt voller Fintessfunktionen & Trainingsauswertungen ein.
Genauso gut kannst du deine Sportuhr auch vollkommen an dich personalisieren, eigene Trainingspläne erstellen, Watchfaces festlegen und etliche weitere Features nutzen.

Messsensoren

Wie bereits ansgesprochen, ist ein ausgereifter Pulssmesser das A und O jeder guten Sportuhr ohne Brustgurt.

Es gibt aber auch jede Menge weiterer wichtiger Trainingsmetriken, die du dir nicht entgehen solltest, nur weil dich die Messsensoren im Stich lassen oder nicht vorhanden sind.

→ GPS

Eine Sportuhr mit GPS ist notwendig, wenn du auch unabhängig von deinem Smartphone, deine zurückgelegten Distanzen tracken möchtest.

Ich empfehle dir auf ein Modell mit GLONASS GPS zu achten, welches ursprünglich aus dem russischen Militär kommt und in meinen Praxistests die besten Ergebnisse geliefert hat.

Du kannst auf exakte Distanzen und realitätsnahe Routen vertrauen & bekommst sogar deine Geschwindigkeit korrekt angezeigt.

→ Activity Tracker

Auch im Alltag solltest du dir nichts entgehen lassen und auf einen verlässlichen Activity Tracker setzen, der dir wichtige Statistiken zeigt, wie:

  • Gelaufene Schritte
  • Verbrannte Kalorien
  • Intensitätsminuten
  • Evtl. Schlafüberwachung
  • usw.

Sporteinsatz

Es ist unheimlich wichtig, dass deine Pulsmesser Sportuhr alle Sportarten unterstütz, die du dir so wünschst. Überlege dir also gut welche das sind und schau dir vor dem Kauf genau an, ob das jeweilige Modell diese Sportarten unterstützt.

Wie ich dir bereits erklärt habe, kannst du auch genauso gut auf eine Multisportuhr vertrauen, mit der du dutzende von Sportarten durchführen & eigene Sportarten hinzufügen kannst.

→ Kalorienverbrauch

Der erste Grund warum es wichtig ist, dass du deine passenden Sportprofile auswählen kannst, ist der Kalorienverbrauch.

Dein Kalorienverbrauch wird dir basierend auf deiner Sportart berechnet.
Beispielsweise hast du beim Boxtraining einen ganz völlig anderen Kalorienverbrauch, als beim Joggen.

→ Trainingsmetriken

Der zweite und weitaus wichtigere Grund ist, dass dir die zur Sportart passenden Trainingsmetriken angezeigt werden können.

Beim Laufen ist das beispielsweise dein Pace, VO2Max und Rundenzeit.
Beim Schwimmen sind es deine Armzüge, geschwommenen Bahnen und SWOLF-Wert.