Die besten Nordic Walking Schuhe aus meinen Tests

Zum Nordic Walking kam ich vor einigen Jahren durch meine Mama und einige Nachbarn, die sich diesem Sport angenähert und diesen lieben gelernt haben.

Da ich selbst bereits seit Jahren Laufschuhe teste, mich in den Laufsport verliebt habe, und alleine in den letzten Monaten über 90 Paar Laufschuhe getestet habe, dachte ich mir auch unterschiedliche Walkingschuhe ins Visier zu nehmen.

Entstanden ist dieser Test- und Übersichtsbeitrag, in dem Du garantiert dein neues „Lieblings-Walkingschuh-Modell“ finden wirst. Versprochen!

Lass uns direkt starten!

Im Laufe dieses Projekts (Laufliebe.org) habe ich (stand jetzt) 94 Paar Laufschuhe auf unterschiedlichsten Untergründen testen dürfen.

Da ich vor einigen Jahren begann mich intensiver mit Laufschuhen auseinander zu setzen und bereits im Sportstudium viel im Bereich des Ausdauersports unterwegs war, habe ich mich entschieden auf diesem Portal meine Erfahrungen & Learnings aus all meinen Tests zu sammeln und zu veröffentlichen.

Hier steckt viel Zeit, Energie und Arbeit drin, deshalb darfst Du mir eines ganz sicher glauben:

Mich freut´s sehr, wenn dieser Beitrag dir weiterhilft!

Filipp,

Blogbetreiber von Laufliebe.org

Was zeichnet gute Walkingschuhe aus ?

In meinen Tests sind mir zahlreiche Qualitätsunterschiede zwischen wirklich guten und schlechteren Walkingmodellen aufgefallen.

Bevor wir den Testsiegern kommen, möchte ich dir hier einige solcher „Unterschiedsfaktoren“ aufzeigen:

  • Das Dämpfungsverhalten guter Walkingschuhe ist hervorragend! Hier solltest du keine Abstriche machen.
  • Die Dämpfung guter Modelle überzeugt besonders im hinteren Bereich (unter der Ferse) – Hierdurch werden die Aufprallkräfte verlässlich reduziert und lange Distanzen sind viel leichter (und angenehmer) möglich!
  • Gute Walkingschuhe aus meinen Tests besaßen stets ein angepasstes und richtig interessantes Obermaterial. Meist war es ein Mix aus „Leichtigkeit“, „Atmung“ (sodass die Füße nicht im eigenen Schweiß baden brauchen), und „Flexibilität“. Besonders letztere sorgt dafür, dass wir beim Walken auch mal ins Tempo kommen können und dabei seitens der Schuhe mit maximaler Beweglichkeit und „Freiheit“ unterstützt werden.

Diese Faktoren weisen minderwertige Walkingschuhe auf:

  • Oftmals viel zu steif. Dadurch macht das Walken einfach überhaupt keinen Spaß!
  • Die Dämpfung wirkt im Vergleich zu guten Modellen überhaupt nicht ausgereift und beraubt einem die Freude an den Einheiten. Besonders deutlich wird dieser Effekt, vergleicht man einen der folgenden Testsieger direkt mit einem Modell minderer Qualität.
  • Sie sind meist etwas günstiger – Jedoch bekommen wir heute immer wieder hochwertige Walkingschuhe als Schnäppchen, sodass Du hier für den gleichen Betrag wesentlich höhere Qualität bekommen kannst.
  • Die Lebensdauer der minderwertigen Walkingschuhe ist so viel geringer, dass ich mich in meinen Tests teilweise erschrocken habe.

🥇 Salomon Speedcross 4: Leicht, flexibel, atmend!

Nach den Tests kann ich nicht anders als den leichten Speedcross 4 von Salomon auf die 1 zu setzen.

Dieser Schuh überzeugt durch seine Leichtigkeit, seine Dynamik und den Sitz am Fuß.

Er rollt wunderbar ab und zählt eigentlich zu den Trailschuhen, läuft man ihn jedoch einmal ein, merkt man, dass dieser so viel mehr kann als nur über unebenes Gelände zu laufen.

Am besten gefällt mir an diesem Modell das Preisleistungsverhältnis – Für knapp 100 Euro bekommst Du einen sehr langlebigen Walkingschuh, der dich auf all deinen Vorhaben, seien es Nordic Walking Einheiten, Speedhiking-Abschnitte oder eben längere Routen bei geringerem Tempo, verlässlich begleitet!

Im Folgenden möchte ich dir kurz zeigen, wie Du den Salomon Speedcross zudem etwas günstiger bekommen kannst.

Meine Empfehlung zum Salomon Speedcross:

Den Speedcross empfehle ich uneingeschränkt allen Zielgruppen, wobei ich denke, dass besonders leichtere Personen hier profitieren werden.

Ich werde dir gleich noch einen meiner Testsieger vorstellen, der etwas mehr Stabilität (und Gewicht) mit sich bringt, der somit jedoch schwereren Personen eher zu empfehlen sein wird.

Nach einigen Einheiten des Einlaufens habe ich beim Speedcross gemerkt, wie geschmeidig dieser wurde.

Hier empfehle ich dir also die ersten Einheiten in Ruhe an- und die Schuhe erst einmal einzugehen.

Danach sitzt das Modell wie angegossen!

Wichtiger Hinweis zum Preis:

Im Folgenden findest Du sowohl das Damen- wie auch das Herrenmodell als Angebot des Speedcross. Klicke dich dabei immer durch die Größen und die Farben.

So habe ich bereits zig mal Schnäppchen finden können, sodass ich das jeweilige Paar für einen Bruchteil des angezeigten Preises kaufen konnte!

Salomon Speedcross 4 - Damenversion

  • Leichter Walkingschuh
  • Bestes Preisleistungsverhältnis
  • Sehr flexibel

Salomon Speedcross 4 - Herrenversion

  • Leichter Walkingschuh
  • Bestes Preisleistungsverhältnis
  • Sehr flexibel

2. Salomon Xa Pro 3D: Stabilität trifft auf Komfort

Dieses Modell bietet im Vergleich zum vorigen Salomon Speedcross deutlich mehr Stabilität und Robustheit, dafür jedoch weniger Dynamik.

Ich empfehle diesen Walkingschuh gerne Anfängern und übergewichtigen Menschen, die sich nun an das Walking annähern und dabei sofort auf günstig, gutes Schuhwerk zugreifen möchten!

Besonders gelungen ist hierbei die Dämpfung unter der Ferse – Die Füße werden hier richtig gut abgefangen und so sind wesentlich längere Distanzen möglich.

Meine Empfehlung zum Salomon Xa Pro 3D:

Dieses Modell ist ein Paardebeispiel dafür, dass richtig gute Walkingschuhe nicht allzu viel kosten brauchen.

Ich habe mein Paar für 65 Euro bekommen und es hält selbst nach über 300 Kilometern wie am ersten Tag.

Da habe ich in meinen Tests bereits deutlich andere Erfahrungen machen dürfen…

Wie bereits kurz erwähnt: Empfehlen möchte ich dieses Modell in erster Linie schwereren Personen, da diese dank der Dämpfung und der robusten Erscheinung des Schuhs am meisten von profitieren werden.

Und auch hier wieder: Klicke dich bei Interesse durch die unterschiedlichen Größen und Farben. So findest Du fast immer richtig günstige Schnäppchen!

Angebot
Salomon Xa Pro 3D - Damenversion

  • Robuster Walkingschuh
  • Ideales Preisleistungsverhältnis
  • Wunderbare Dämpfung

Salomon Xa Pro 3D - Damenversion

  • Robuster Walkingschuh
  • Ideales Preisleistungsverhältnis
  • Wunderbare Dämpfung

3. Adidas Agravic Terrex: Beste Dämpfung!

Geht es um Komfort und angenehme Dämpfung, macht diesem Schuh niemand etwas vor.

Dieses Adidas-Modell hat mich schon vor meinem Test mehr als neugierig gemacht, denn ich kannte die Dämpfung bereits aus zahlreichen Lauf- und Freizeitschuhen von Adidas.

Die Boost-Dämpfung wurde nun auch in diesem Trail- und Walkingschuh verbaut und erfüllt ihren Job, wie ich es erwartet habe, hervorragend!

Die Dämpfung fällt dabei deutlich federnder aus als bei den beiden vorigen Modellen, was mir persönlich extrem gut gefällt, jedoch nicht jedermanns Sache sein wird.

Hier empfehle ich bei Interesse einen Selbsttest durchzuführen.

Meine Empfehlung zum Adidas Agravic Terrex:

Für mich ist das DER Allrounder, geht es um angenehme Dämpfung, einen richtig guten, verlässlichen Sitz am Fuß und dadurch zahlreiche Outdoor-Aktivitäten.

Ich habe dieses Modell mittlerweile sowohl in meinen Traileinheiten genutzt, wie auch als Nordic Walking Schuh im regelmäßigen Einsatz.

Besonders gut gefällt mir neben der berets angesprochenen Dämpfung, auch das Obermaterial, das schön flexibel erscheint und doch sehr fest am Fuß sitzt.

Insgesamt ein Top-Produkt mit wunderbarem Preisleistungsverhältnis!

Angebot
Adidas Agravic Terrex - Damenversion

  • Wunderbare Dämpfung
  • Richtig grifffest auch auf matschigem Untergrund
  • Flexibel Obermaterial 

Angebot
Adidas Agravic Terrex - Damenversion

  • Wunderbare Dämpfung
  • Richtig grifffest auch auf matschigem Untergrund
  • Flexibel Obermaterial

Nordic Walking Schuhe: Was zeichnet die Testsieger aus ?

Die Industrie rund um das Nordic Walking hat sich insbesondere in den letzten drei Jahrzehnten stark weiterentwickelt.

Neben Asics, Reebok, Adidas und Salomon, den wahrscheinlich größten und populärsten Herstellern, bieten auch Meindl und zahlreiche weitere Hersteller sehr interessante Walkingschuhe an.

Hier spielen der persönliche Geschmack und das eigene Vorhaben eine große Rolle.

Ich habe dir eben bewusst zwei Salomon-Modelle und ein Adidas-Paar vorgestellt, da mich diese in meinen Tests am besten überzeugen konnten und auch hier sehen wir, dass die großen Hersteller hier auch heute noch die Vorreiter zu sein scheinen.

Besonders deutlich wurde dieser Qualitätsunterschied im Bereich der Dämpfung und des Obermaterials. 

Hier hat man sehr deutlich gemerkt, dass die Hersteller über Materialien und Verarbeitungstechniken verfügen, die im Bereich des Walkings einfach sehr gut funktionieren!

Wie kategorisieren wir die Walkingschuhe ?

Heute gibt es drei Hauptkategorien an Walkingschuhen:

Zum einen die populären Nordic Walking Schuhe, zum anderen die Trail-Walkingschuhe und Comfort-Walkingschuhe.

Die Nordic Walking Schuhe sind bei “Walkern” am häufigsten vertreten, so wie ich es aus persönlicher Erfahrung bislang beurteilen kann. Diese Schuhe verfügen zumeist über eine abgerundete Außensohle, ein ordentliches Stück an Dämpfung und feste, hochwertige Obermaterialien.

Auch eine Zehenbox oder zusätzliche Stabilisationsmechanismen finden wir in diesen Schuhen vor.

Trail-Walkingschuhe empfehlen sich vor allem für Walkingeinheiten abseits befestigter Wege. Durch das genoppte Profil bekommst Du in solchen Schuhen guten Grip auf Forst-, Wald- und Schotterwegen.

Trail-Walking-Modelle bieten meist jedoch etwas weniger Dämpfung als Nordic-Walking-Schuhe. Diese fällt zu Lasten des direkteren Auftritts und des somit besseren und kontrollierten Abrollvorgangs. 

Die letzte Kategorie, rund um die Comfort-Walkingschuhe, bietet sich vor allem für Tagesausflüge, kurze Wanderungen und lange Walkingeinheiten an. Die Dämpfung der Comfortschuhe ist meist nochmals etwas weicher und auch das “Innenleben” der Schuhe dient als “Komfortzone”.

Bei diesen Schuhen darfst Du “Bestleistungen” und persönliche “Rekorde” nicht anstreben – In ihnen lassen sich dafür gemütliche Einheiten und Spaziergänge absolvieren.

Wasserdichte Walkingschuhe aus meinen Tests

Wasserdichte Walkingschuhe sind heute ebenfalls sehr populär. Solche Modelle sehe ich bei uns in der Gegend immer häufiger, da wir von Wäldern und Parks umgeben sind und die Menschen sehr gerne im Wald walken. 

Die wasserdichte Eigenschaft solcher Schuhe wird durch eine zusätzliche Membran auf dem Obermaterial gewährleistet.

Hierdurch wirken die Schuhe oftmals etwas schwerer als ihre “nicht-wasserdichten”-Pendants, allerdings fallen die Gewichtsunterschiede in den meisten Fällen nicht zu groß aus. So zumindest, wenn es dir nicht gerade um das Brechen eines Weltrekords geht… Da sollte jedes unnötige Gramm gespart werden!

Wasserdichte Paare fand ich schon bei meinen Laufschuh-Tests sehr faszinierend und auch die vorgestellten Walkingschuh-Testsieger findest Du heute in wasserdichter Version!

Hi! Wir sind Mike & Filipp.

Nicht nur unsere langjährige Freundschaft verbindet uns, sondern auch unsere Liebe zum Laufen - weswegen wir diesen Blog "Laufliebe.org" gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Auf diesem Blog testen wir regelmäßig Lauf-Ausrüstung und geben dir Tipps & Tricks rund um den Laufsport.