Pulsuhr mit Bluetooth im Praxistest

Pulsuhren sind nicht nur für Sportler, sondern auch gesundheitsbewusste Personen im Alltag, geniale Fitnesstools.

Wenn du aber das Maximum aus deinem sportlichen Begleiter rausholen möchtest, solltest du unbedingt eine Pulsuhr mit Bluetooth Funktion kaufen. Nur so kannst du sie mit deinem Smartphone koppeln und die Vorteile einer App nutzen.

Die meisten Hersteller wie Garmin oder Polar bieten ihren Nutzern nämlich sehr ausgefuchste Apps für ihre Pulsuhren an. 

Erst durch eine App werden dir weitere Sportmodi, Gesundheitsfunktionen, Smartwatch Features und sogar Aktvitätenstatistiken freigeschaltet.

Wer außerdem einen Brustgurt mit seiner Pulsuhr koppeln möchte, braucht ebenso eine Bluetooth Funktion.

Du siehst also eine Pulsuhr mit Bluetooth bringt so einige Vorzüge mit sich, die wir uns nun gemeinsam anschauen werden. Außerdem werde ich dir meine Top 3 Pulsuhren mit Bluetooth vorstellen, die mich in meinem Praxistest überzeugen konnten.

Mittlerweile darf ich von mir behaupten, weitaus über 40 Pulsuhren, Fitness Armbänder und auch Smartwatches im Praxistest unter die Lupe genommen zu haben.

Nach und nach habe ich ein Gespür für wirklich gute Modelle entwickelt und weiß ebenso gut, von welchen Pulsuhren man lieber die Finger lassen sollte.

Daher wusste ich auch, wo ich die Messlatte für meinen Pulsuhren mit Bluetooth Test ansetzen musste und welche Kriterien die Modelle erfüllen mussten.

Mike,

Blogbetreiber von Laufliebe.org

Im ersten Abschnitt des Artikels erfährst du alles von mir zu Pulsuhren mit Bluetooth. Im zweiten Abschnitt bekommst du dann meine persönlichen Top 3 Empfehlungen mit an die Hand.

Falls du es eilig hast, kannst du auch über den Folgenden Button direkt zu meiner Top 3 springen:

Pulsuhren OHNE Bluetooth sind Out!

Herkömmliche Pulsuhren zeigen dir lediglich deinen Puls, deine verbrannten Kalorien, gelaufenen Schritte und ein paar weitere Aktivitäten an.

Genauso hast du nur eine gewisse Auswahl an Sportprofilen im Menü und auch das Watchface (Pulsuhr Oberfläche bzw. Bildschirm), lassen sich nicht wirklich von dir persönlich gestalten.

Das große Manko an der Sache ist, dass man so ziemlich eingeschränkt ist und einem viele geniale Fitnessfunktionen und körperliche Statistiken flöten gehen.

Du kannst dein Training so nur sehr einseitig gestalten, deine Pulsuhr nicht auf deine persönlichen Aktivitäten und Belieben ausrichten und auch deine Statistiken schwieriger im Auge behalten.

Im Prinzip bekommst du bei Pulsuhren OHNE Bluetooth immer nur die Aktivitäten und Statistiken von den vergangenen Stunden, oder maximal dem heutigen Tag angezeigt. Danach sind sie auch schon wieder verschwunden und du kannst sie nicht mehr einsehen, was ärgerlich ist.

Darum empfehle ich Pulsuhren mit Bluetooth

Ich persönlich empfehle es dir wärmstens eine Pulsuhr mit Bluetooth zu wählen. In meinem Praxistest war ausnahmslos jede gute Pulsuhr mit einer Bluetooth Funktion versehen, da die Vorteile davon einfach enorm sind.

Hersteller, die nicht auf eine Bluetooth Funktion bie ihren Geräten setzen, werden einfach nur auf der Strecke bleiben.

Im ersten Schritt koppelt man seine Pulsuhr mit Bluetooth mit seinem Smartphone via Bluetooth. Pulsuhren aus dem Hause Garmin oder Polar sind in der Regel mit jedem gängigen Smartphone kompatibel, darum sollte man sich also keine Sorgen machen.

Nachdem die Bluetooth Pulsuhr mit dem Handy verbunden ist, kann man auch schon die jeweilige Hersteller App im Appstore herunterladen.

→ Mehr Sportmodi

Hi! Wir sind Mike & Filipp.

Nicht nur unsere langjährige Freundschaft verbindet uns, sondern auch unsere Liebe zum Laufen - weswegen wir diesen Blog "Laufliebe.org" gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Auf diesem Blog testen wir regelmäßig Lauf-Ausrüstung und geben dir Tipps & Tricks rund um den Laufsport.

In der App kannst du dann aus dutzenden von Sportprofilen auswählen, die für jeden Sportler garantiert das Passende bieten sollten.

Standardgemäß sind auf einer Pulsuhr nämlich meistens nur 3-5 Sportmodi vordefiniert, aus denen man auswählen kann. Das sind meistens typische Sportarten wie laufen, wandern oder auch radfahren. Solltest du also nur joggen, wandern oder auch mal ein paar km radfahren, dann wirst du bereits im Menü der Pulsuhr fündig.

Solltest du aber auch mal andere Sportarten, wie Fitnesstraining, klettern oder sogar skifahren ausüben, dann musst du diese Sportart erstmal über die App für deine Pulsuhr festlegen.

Wie bereits gesagt, solltest du in der App in der Regel jede noch so ausgefallene Sportart finden und für deine Pulsuhr festlegen können. So ist für jeden Sportler gesorgt und vor allem die Aktivitätendaten während des Trainings passen sich an.

Speicherst du beispielsweise den Sportmodus “Schwimmen” auf deiner Pulsuhr ab und wählst diesen aus, dann werden dir plötzlich Folgende Daten angezeigt:

  • Geschwommene Bahnen
  • Armzüge
  • Schwimmstil (Brust, Rücken, kraulen etc.)

→ Weitere Fitness/-Gesundheitsfunktionen

Nur mit der Smartphone App, erhältst du weitere geniale Fitness/-und Gesundheitsfunktionen.

Eine meiner absoluten Lieblingsfunktionen ist beispielsweise die Schlafüberwachung. Mit der Schlafüberwachung kann man sofort feststellen, wie ruhig oder unruhig man geschlafen hat. 

Dir werden auf einem Diagramm deine Schlafphasen (Leichtschlaf, Tiefschlaf & Wachzeit) angezeigt und das kann dir dabei helfen, deinen Schlaf zu überwachen und deine Schlafqualität zu optimieren.

So kannst du gelassener in den nächsten Tag, bzw. fitaler in dein nächste Workout starten.

→ Einblick in Statistiken zu körperlichen Aktivitäten

Es ist nicht nur schwieriger für dich, deine körperlichen Aktivitäten an einem kleinen Display auszuwerten, sondern gar schier unmöglich.

Wie bereits gesagt, bekommst du auf der Pulsuhr nur den Aktivitätenverlauf der letzten Stunden, bzw. des heutigen Tages angezeigt.

Am nächsten Tag resettet sich das Ganze nämlich wieder und du kannst nicht mehr die Statistiken von den vorherigen Tagen abrufen oder miteinander vergleichen.

Der größte Vorteil von einer Pulsuhr mit Bluetooth ist daher die Möglichkeit, die Statistiken in der App abzurufen. So kannst du als Sportler beispielsweise sofort übersichtlich auf Diagrammen deine Leistungssteigerung mitverfolgen.

Das hilft dir dabei die vergangenen Tage miteinander zu vergleichen und sofort zu erkennen, ob du dich tatsächlich gesteigert hast. So hast du die maximale Kontrolle über deine Fitness und deine Leistungsstatistiken stets im Blick.

Aber auch wenn du dich eher zu den gesundheitsbewussten Personen zählst, die nicht unbedingt jeden Tag Sport treiben und trotzdem ihre Fitness im Auge behalten möchten.

Auch diese Personen bekommen mit der App eine gute Übersicht zu wichtigen Eckdaten, wie gelaufenen Schritten, verbrannten Kalorien und dem Verlauf der Herzfrequenz.

Die App synchronisiert sich sofort mit deiner Pulsuhr, sobald eine Bluetooth Verbindung hergestellt wurde. Nach jedem Trainingsabschluss wird so auch sofort deine Trainingsleistung an die Pulsuhr rübergesendet und abgespeichert.

Für wen sind Pulsuhren mit Bluetooth sinnvoll?

Vor allem, wenn du dich zu den ambitionierten Sportlern dazuzählst, empfehle ich es dir wärmstens auf eine Pulsuhr mit Bluetooth zu setzen. Das wird dir nämlich enorm dabei helfen, deine Leistungssteigerung im Blick zu behalten.

Sportler müssen nämlich ihre Erfolge messen können und hier gilt der Leitsatz “sich immer wieder aufs neue selbst zu übertreffen”.

…wie soll man das aber schaffen, wenn man nicht seine Leistungsdaten im Kopf hat?

Die App erleichtert das einem Sportler und bietete eine überschaubare Leistungskurve.

Wie bereits angesprochen, macht es auch für Personen Sinn, die einfach gesundheitsbewusst durch den Alltag gehen wollen. Auch wenn man nicht jeden Tag zum Workout aufbricht, ist es zu nur zu empfehlen, immerhin seine Fitness im Auge zu behalten.

Die App hilft dir dabei, alle deine Aktivitäten auf Schritt und Tritt zu tracken und darzustellen. So kannst du dir beispielsweise dein Tages-Schrittziel von 10.000 Schritten im Verlauf anzeigen lassen und sofort sehen, wie viele Schritte du in den vergangen 7 Tagen gelaufen bist und ob du dein Tagesziel erreich hast.

Gleiches gilt für Kalorien, Puls und auch deinen Schlaf. All das lässt sich bequem in der App ansehen und kann schon einmal zu mehr Bewegung oder auch Erholung animieren.

Smartwatch Features

Was mich ebenfalls sehr an Pulsuhren mit Bluetooth fasziniert, sind die Smartwatch Funktionen, die dadurch ermöglicht werden.

Sobald die Pulsuhr mit dem Smartphone verbunden und die App eingerichtet ist, kann man nämlich bestimmen, welche Benachrichtigungen man auf dem Display seiner Pulsuhr erhalten möchte.

Jede festgelegte Nachricht wird dann vom Smartphone direkt an die Pulsuhr weitergesendet und erscheint dort auf dem Display, begleitet von einem leichten vibrieren.

Ich persönlich finde das extrem praktisch, weil ich so nicht mal mehr mein Handy rausholen muss, um SMS, Whatsapp oder sogar Anrufe einzusehen. 

Natürlich ersetzt eine Pulsuhr mit Bluetooth noch lange keine richtige Smartwatch (mit der man sein komplettes Handy fernsteuern kann), trotzdem sind es ein paar nette Funktionen, die einem den Alltag versüßen können.

Bluetooth → Brustgurt

Falls du auf einen Brustgurt zur Erfassung deiner Herfrequenz während des Sports setzen möchtest, dann ist das auch nur mit einer Pulsuhr mit Bluetooth möglich.

Ein Brustgurt ist die genauste Art seine Herzfrequenz messen zu lassen und daher für ambitionierte Sportler, die es wirklich ernst mit ihren Fitnesszielen meinen zu empfehlen.

Er misst die Herzfrequenz direkt auf der Brust an Ort und Stelle und sendet sie direkt an die Pulsuhr weiter, wo der Pulswert dann auf dem Display erscheint.

Möchtest du also auf einen Brustgurt beim Training setzen, dann achte unbedingt auf eine Bluetooth Funktion bei deiner Pulsuhr.

Pulsuhren mit Bluetooth – meine Top 3

In Ordnung, falls du meinen sehr ausführlichen Artikel zu Pulsuhren mit Bluetooth gelesen hast, dann hab ich dich lange genug auf die Folter gespannt. 

Kommen wir nun zu meinen Top 3 Pulsuhren mit Bluetooth, die mich in meinem Praxistest überzeugen konnten und alle wichtigen Kriterien erfüllen, die ich an eine gute Pulsuhr mit Bluetooth stelle.

Begonnen bei der Premium Multisportuhr für ambitionierte Sportler, bis hin zur Schnäppchen Pulsuhr für Sporteinsteiger, sollte in meiner Top 3 das Passende Modell für jedes Budget dabei sein:

→ Garmin Fenix 5

Ich bin einfach nur begeistert von der Garmin Fenix 5. Sie ist die derzeit beste Pulsuhr mit Bluetooth, die es auf dem Markt gibt. Um genau zu sein handelt es sich um ein Premium Modell der Multisportuhren Serie von Garmin.

Besonders gut gefällt mir die robuste Optik und qualitative Verarbeitung dieses Modells. Auch nach vielen Monaten im Einsatz, kann ich nach wie vor keinerlei markante Kratzer auf der Oberfläche erkennen. 

Die Funktionen der Garmin Fenix 5 sind einfach nur unfassbar umfangreich und trotzdem kann man sich in die Bedienung auch als Sporteinsteiger relativ schnell reinfuchsen. 

In meinem Praxistest konnte ich zu jeder Sportart den passenden Sportmodus auswählen, sehr viele Trainingsdaten erhalten und mit exakten Messergebnissen rechnen.

Die Kopplung mit jedem gängigen Smartphone läuft reibungslos und mit der Garmin App fühlt es sich schon fast so an, als würde man in eine komplett neue Fitnesswelt eintauchen, in der man weitere Sportfunktionen, Statistiken und mehr erhält. 

Genauso sind auch eine Reihe von Smartwatch Funktionen vorhanden gewesen. Ich bekam SMS, Whatsapp, Kalendereinträge angezeigt und konnte sogar Anrufe über das Display annehmen oder ablehnen.

Einzige Mankos sind der nicht gerade günstige Preis für die Premium Multisportuhr und das Modell könnte an schlanken Handgelenken etwas klobig und groß wirken.

Hier findest du meinen kompletten Praxistest Bericht zur Garmin Fenix 5.

Dank meiner Partnerschaften mit den großen Herstellern und Online Shops ist es mir ermöglicht, dir stets die aktuellen Tiefpreise herauszugeben. 

So findest du auch die Garmin Fenix 5 hier zum derzeitigen Bestpreis vor. Lass dir mit einem Klick den Preis und weitere Informationen anzeigen:

Garmin Fenix 5

  • Absolute Premium Multisport-Uhr
  • Ideal für ambitionierte & Profis
  • Umfangreiche Sportmodi & Trainingsauswertung
  • Sehr lange Akkulaufzeit

→ Forerunner 235

Die Forerunner 235 ist meiner Meinung nach die goldene Mitte, wenn es um eine gute Pulsuhr mit Bluetooth geht.

Schaut man sich mal die Sportmodi, Gesundheitsfunktionen, Smartwatch Features und ziemlich verlässlichen Messergebnisse an, dann gibt es kaum ein vergleichbares Modell auf dem Markt in diesem Preissegment.

Sowohl Pulsfrequenz, gelaufene Schritte, verbrannten Kalorien und auch Distanz wurden in meinem Praxistest sehr zuverlässig getrackt. 

Dieses Modell aus dem Hause Garmin, ist mit allen gängigen Smartphones kompatibel. Dank der Garmin App wird auch hier wieder alles in automatisch synchronisiert und die Statistiken sind stets abrufbar.

Was mir persönlich sehr gut gefällt ist das sportliche Design, das echt bequem am Handgelenk liegt und mich weder beim schlafen, noch beim arbeiten am Schreibtisch gestört hat.

Abzüge gibt es hier wegen der etwas unpraktischen Ladeklemme und den etwas klobigen Knöpfen, die ruhig etwas ebenmäßiger sein könnten.

Hier findest du meinen kompletten Testbericht zur Garmin Forerunner 235.

Auch zur Garmin Forerunner 235 hinterlasse ich dir hier wieder den Verweis mit aktuellen Bestpreis. Mit einem Klick kannst du dir den Preis anzeigen lassen und weitere Kundenrezensionen durchlesen:

Angebot
Garmin Forerunner 235

  • Hochwertiges & schönes Sportuhr Design
  • Nahezu exaktes Tracking möglich
  • Vielfältige App mit vielen Sport Extras
  • Bis 50 Meter wasserdicht

→ Polar M430

Was mir zu aller erst einfällt, wenn ich an die Polar M430 denke, dann ist es einfach nur die enorm lange Akkulaufzeit von 20 Tagen. Das ist auch eines der Augenmerke dieses Modells, wie ich es sonst nur von Fitness Armbndern gewohnt bin.

Genauso überzeugt bin ich vom sehr ausgekügelten Pulssensor, welcher mit 6 Sensoren, statt üblichen 4 Sensoren misst.

In meinem Praxistest war die Fehlerquote daher sehr gering und die Messergebnisse von Puls & Kalorien waren sehr zuverlässlich.

Die Polar App bietet neben unfassbaren 100 Sportmodi, auch die Möglichkeit vorfertigte Trainigspläne (z.B. für Marathonläufer) auszuwählen oder sogar einen individuellen Trainingsplan zu erstellen.

So kannst du beispielsweise ein individuelles Workout erstellen und Aufwärmzeit, Trainingszeit, Trainingssätze oder auch Cooldown Phase festlegen.

Am Ende jedes Trainings gibt es immer alle wichtigen Leistungsstatistiken und sogar eine Fettverbrennungsanalyse.

Die Polar App bietet nicht nur eine tiefgehende Analyse dieser Statistiken des vergangenen Zeitraums, sondern auch weitere Funktionen wie beispielsweise einen Smart Coach.

Auch hier muss ich Abstriche machen, wegen der etwas klobigen Optik und dem fehlenden Farbdisplay, wodurch die Pulsuhr etwas “düster” wirkt.

Auch hier findest du wieder meinen ausführlichen Testartikel zur Polar M430.

Genauso bekommst du auch die Polar M430 hier zum derzeitigen Tiefpreis angeboten. Lass dir über einen Klick wieder den Preis anzeigen und lies dir weitere Kundenberichte zu diesem Modell durch:

Polar M430

  • Extreme Akkulaufzeit
  • Ausgeklügelter Pulssensor
  • Bis 30 Meter wasserdicht
  • Kein Farb/-Touchdisplay

Zurück zur Startseite? Klicke hier.