Pulsuhr mit Kalorienverbrauch

Immer mehr und mehr Sportler, aber auch gesundheitsbewusste Personen setzen auf Pulsuhren.

Kein Wunder – schließlich können gerade Pulsuhr mit Kalorienverbrauch Funktion dabei helfen, die eigene Fitnesss im Auge zu behalten und das ein oder andere Pfund zu verlieren.

→ Pulsuhren mit Kalorienverbrauch haben außerdem einen großen Motivationshintergrund.

Bei den Ganzen Modellen auf dem Markt, kann man aber schnell den Überblick verlieren. 

In meinem Pulsuhren mit Kalorienverbrauch Test, habe ich daher 3 Modelle herausgesucht, die mich in der Praxis überzeugen konnten.

Bis dato durfte ich bereits 40 Pulsuhren, Fitness Armbänder und Smartwatches im Praxistest ausprobieren. Ich weiß also ganz genau, was ein gutes Modell ausmacht und welche Kriterien erfüllt werden müssen (sowohl im Alltag, als auch im Sport).

Mike,

Blogbetreiber von Laufliebe.org

Im ersten Teil des Artikels erzähle ich dir alles, was du über Pulsuhren mit Kalorienverbrauch wissen musst. 

Im zweiten Abschnitt bekommst du dann meine persönliche Top 3 mit an die Hand.

Über Folgenden Button kannst du auch direkt zu meiner Top 3 Empfehlung springen:

So wichtig ist der Puls für den Kalorienverbrauch

Neben einem Kalorienzähler ist auch die Pulsmessung ein sehr essentieller Bestandteil jeder guten Pulsuhr.

Mit Hilfe des Pulsmessers kann man schnell einmal bestimmen, auf welchem Trainingslevel man unterwegs sein sollte. So kann man seine Intensität perfekt anpassen und damit auch den Kalorienumsatz drastisch steigern.

Denn es gilt der Leitsatz: Mehr ist nicht gleich mehr!

Es bringt einem keinem etwas, Vollgas beim Training zu geben und nach kurzer Zeit außer Puste zu sein. Wer denkt so am meisten Kalorien zu verbrennen, der irrt sich gewaltig.

Nur wer im richtigen Pulsbereich trainiert, wird optimal Kalorien verbrennen und damit auch die Fettverbrennung ankurbeln.

Aus diesem Grund gehen Pulsfrequenz & Kalorienverbrauch Hand in Hand, wenn es um Fettabbau und Kalorienverbrauch geht.

R Puls, Kalorienzähler & Schrittzähler in einem Gehäuse
R Körperlichen Aktivitäten im Auge behalten
R Hilft beim Gewicht verlieren, halten oder zunehmen
R Viele Sportmodi & Trainingsfunktionen

Q Teurer als Variante ohne Brustgurt

Je nach persönlichen Trainingszielen, sollte man in einem anderen Pulsbereich trainieren (nennt sich auch pulsgesteuertes Training). 

Folgende Tabelle sollte dir Auskunft darüber geben, in welchem Pulsbereich du trainieren solltest, um deine Trainingsziele zu erreichen:

Auf diese Weise stellen sich am schnellsten Trainingserfolge ein und es lässt sich ein Übertraining vermeiden.

Wenn ich beispielsweise wieder einmal meine Laufrunde jogge, weiß ich genau, ob ich einen Zahn zu legen oder doch eher einen Gang zurückschalten sollte.

Pulsuhr mit Kalorienverbrauch (Fettverbrennungsanzeige)

Pulsuhren mit Kalorienverbrauch, gelten als die smarte Fettverbrennungsanzeige.

So kannst du dir nach einem harten Workout genau anzeigen lassen, wie viel Kalorien nun beim Training verbrannt wurden.

Genauso gut bekommst du aber auch deinen kompletten Kalorienverbrauch angezeigt, den du über den gesamten Tag hattest.

Das kann schon einmal sehr motivierend sein, mit zu verfolgen, wie die verbrannten Kalorien in Echtzeit auf dem Display angezeigt werden.

Für wen ist eine Pulsuhr mit Kalorienverbrauch sinnvoll?

→ Personen die abnehmen möchten

Zum einen ist eine Pulsuhr mit Kalorienverbrauch natürlich für Personen interessant, die ein paar Pfunde verlieren möchten. 

So gerät man nicht in Gefahr, seine Kalorien aus dem Auge zu verlieren und wohlmöglicher weniger zu verbrennen, als man zu sich nimmt. In diesem Fall würde man im Kalorienüberschuss landen und noch mehr überschüssiges Fett ansetzen.

Wer aber mehr Kalorien verbrennt, als er über die Nahrung zu sich nimmt, der wird ohne wenn und aber abnehmen!

Das ist ein knallharter Fakt und Faustregel Nummer 1, wenn es um Gewichtsverlust und Fettverbrennung geht.

→ Personen die sich fithalten wollen

Ob du nun Mukkis beim Eisentraining aufgebaut hast und diese nicht verlieren willst oder auch einfach nur dein Gewicht halten möchtest – eine Pulsuhr mit Kalorienverbrauch ist defintiv sinnvoll.

Wenn du deinen Kalorienverbrauch im Hinterkopf behältst, wird es dir leichter fallen, deine Form zu halten und fit zu bleiben.

→ Gesundheitsbewusste Menschen

Aber auch für alle anderen gesundheitsbewussten Personen macht eine Pulsuhr mit Kalorienverbrauch Sinn.

Schließlich bekommt man seine verbrannten Kalorien, gelaufenen Schritte und auch seinen Pulswert in Echtzeit auf dem Display angezeigt. 

Das sorgt für mehr Kontrolle über seine eigenen körperlichen Aktivitäten und hilft dabei fit zu bleiben.

Eigentlich alles ganz logisch:

Abnehmen → Weniger Kalorien essen, als man über den Tag verbrennt

Zunehmen → Mehr Kalorien essen, als man verbrennt

Gewicht halten → In etwa genauso viel Kalorien essen, als man verbrennt

Es ist im Grunde genommen keine Raketenwissenschaft. Man muss nur wissen wie viel Kalorien man tatsächlich verbraucht, wobei uns die Pulsuhr mit Kalorienverbrauch hilft.

Handgelenksensor oder Brustgurt?

Wie du bereits weißt, gehen Pulswert und Kalorienverbrauch Hand in Hand. Umso wichtiger ist es, dass der Pulswert möglichst verlässlich gemessen wird. Nur dann kann der Kalorienverbrauch auch exakt errechnet werden.

Bei Pulsuhren mit Kalorienverbrauch sollte man zwischen der Variante mit Handgelenksensor und Brustgurt unterscheiden.

Je nach persönlichen Einsatzbereich und Fitnesszustand, eignet sich die eine oder andere Variante besser. 

Was die Unterschiede bzw. Vor/-Nachteile sind, verrate ich dir jetzt:

Pulsuhr mit Handgelenksensor

Bei dieser Variante wird der Puls über den Handgelenksensor gemessen. Dieser liegt direkt am Handgelenk an und misst auch dort den Pulswert, was sich durch ein grün leuchtendes Licht bemerktbar macht.

In meinen Praxistests waren die Pulswerte von Modellen mit Handgelenksensor ziemlich verlässlich und es gab nur leichte Abweichungen. 

(Ich habe das Ganze mal mit einer Garmin Fenix 5 inklusive Brustgurt gegen gemessen)

Pulsuhren mit Handgelenksensor sind in der Anschaffung günstiger und auch im Alltag wesentlich praktischer.

Pulsuhr mit Brustgurt

Bei einer Pulsuhr mit Brustgurt wird der Puls an Ort und Stelle gemessen, nämlich direkt auf der Brust.

Der ermittelte Puls wird dann an die Pulsuhr gesendet und auf dem Display angezeigt. 

Der Brustgurt ist die exakteste Art, auf die man setzen kann, wenn man den Puls ermitteln möchte. Aus diesem Grund ist er auch vor allem für ambitionierte Sportler wärmstens zu empfehlen.

Jedoch ist er ein tick teuerer als Modelle mit Handgelenksensor und mit einem Aufpreis verbunden.

Bei meiner normalen 10 km Laufrunde hat mich der Brustgurt nicht gestört, wie es bei einem richtigen Marathon ist, kann ich nicht berichten.

Natürlich ist ein Brustgurt nicht alltagstauglich und wird nur während dem Sport getragen. 

Für die meisten Sporteinsteiger reicht sowieso die Variante mit Handgelenksensor aus. Diese ist wesentlich praktischer und auch alltagstauglicher.

Pulsuhr mit Kalorienverbrauch Test – Meine Top 3!

Wie bereits gesagt, ist das Angebot von Pulsuhren mit Kalorienverbrauch auf dem Markt sehr breitgefächert. 

Es ist schwierig die richtige Auswahl zu treffen, also das richtige Modell zu finden, das zu einem persönlich und dem Budget passt.

Aus diesem Grund habe ich dir 3 Modelle aus meinem Pulsuhr mit Kalorienverbrauch Test herausgesucht, die jede Preisklasse abdecken sollten.

→ Garmin Forerunner 235

Die Garmin Forerunner ist und bleibt eine meiner Lieblingsmodelle in aus meinem Praxistest. 

Sie eignet sich für Hobbysportler, ambitionierte Sportler oder auch gesundheitsbewusste Personen.

Bei diesem Modell darf man sich auf viele Sportmodi (laufen, schwimmen, wandern oder sogar Ski) freuen. Darüber hinaus gibt es etliche Gesundheitsfeatures, mit denen man die eigene Fitness im Auge behält und nachweislich steigern kann.

Auch die Messergebnisse waren in meinem Praxistest sehr zuverässig. Sowohl gelaufene Schritte, verbrannten Kalorien und auch hinterlegte Distanz wurden realitätsnah getrackt.

Meiner Meinung nach, ist die Garmin Forerunner 235 die goldene Mitte. In dieser Preisklasse bekommt man kaum mehr an Funktionen bei einem anderen Modell angeboten.

Hier findest du meinen kompletten Testartikel zur Garmin Forerunner 235.

Dank meiner Partnerschaften mit den großen Herstellern und Online Shops, ist es mir ermöglicht, stets die aktuellen Tiefpreise herauszugeben. 

So bekommst du auch die Garmin Forerunner 235 hier zum derzeitigen Bestpreis angeboten. Mit einem Klick kannst du dir sofort den Preis und weitere Informationen anzeigen lassen:

Garmin Forerunner 235

  • Hochwertiges & schönes Sportuhr Design
  • Nahezu exaktes Tracking möglich
  • Vielfältige App mit vielen Sport Extras
  • Bis 50 Meter wasserdicht

Garmin Forerunner 35

Die Garmin Forerunner 35 ist eine Budget Sportuhr. Sie bietet eine sehr günstige Einstiegsmöglichkeit für Sportbeginner.

Auch die Forerunner 35 hält die volle Bandbreite an Sportfunktionen bereit und lässt sich zudem mit der Garmin App zusätzlich erweitern (mehr Sportmodi & Funktionen).

In meinem Praxistest trackte die Sportuhr Schritte, Kalorien und auch den Puls sehr zuverlässig.

Besonders gut gefällt mir das rechteckige Display, auf dem man seine gesamten Fitnessstatistiken mitverfolgen kann und nach jedem Workout eine gute Trainingsübersicht geboten bekommt.

Außerdem sieht das rechteckige Display ziemlich schick am Handgelenk aus.

Hier findest du den ganzen Testbericht zur Garmin Forerunner 35.

Auch zur Garmin Forerunner 35 hinterlasse ich dir hier wieder den aktuellen Bestpreis. Über einen Klick werden dir der Preis, sowie weitere Kundenrezensionen angezeigt:

Angebot
Garmin Forerunner 35

  • Gut ablesbares Display
  • Relativ genaues tracking der Sensoren
  • Angenehm & schick im Tragekomfort
  • Viele Funktionen eignen sich für viele Sportarten

Polar M200

Die Polar M200 ist eine Einsteiger Sportuhr, die sehr günstig zu haben ist. In meinem Praxistest landet dieses Modell nur knapp hinter der Garmin Forerunner 35. 

Was die Sportvielfalt, Gesundheitsfunktionen und sonstigen Sonderfeatures angeht, können selbst ambitionierte Sportler hiermit vollkommen auskommen.

Die Messsensoren haben auch hier wieder Puls, Schritte, Kalorien zuverlässig und nur mit leichten Abweichungen gemessen.

Besonders gut gefällt mir an der Polar M200 aber immer noch das Slim Design. Diese Pulsuhr wirkt nicht zu klobig am Handgelenk und ist auch wunderbar alltagstauglich.

Hier findest du meinen kompletten Testbericht zur Polar M200.

Den aktuellen Tiefpreis zur Polar M200 kannst du hier finden. Lass dir mit einem Klick den derzeitigen Preis und auch weitere Informationen anzeigen:

Angebot
Polar M200

  • Low Budget Sportuhr
  • Optischer Pulssensor & verlässliches GPS
  • Viele Sportprofile
  • Individuelle Laufprogramme

Mehr Infos gefällig? Auf Laufliebe.org beraten wir dich rundum Laufsport!

Hi! Wir sind Mike & Filipp.

Nicht nur unsere langjährige Freundschaft verbindet uns, sondern auch unsere Liebe zum Laufen - weswegen wir diesen Blog "Laufliebe.org" gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Auf diesem Blog testen wir regelmäßig Lauf-Ausrüstung und geben dir Tipps & Tricks rund um den Laufsport.