Brooks Dyad 11 im Test: Der etwas andere Stabilschuh

Heute möchte ich von meiner bisherigen Erfahrung im Brooks Dyad 11 berichten.

Das Dyad-Modell gehört zweifelsfrei zu einem der weniger bekannten Modelle von Brooks, das mich im Test aber in einigen Aspekten ziemlich überrascht hat. Positiv, wohlgemerkt!

Der Dyad als etwas anderer Stabilschuh

Der Dyad gehört zur Kategorie der Neutrallaufschuhe bei Brooks und dennoch ist er für mich viel eher ein “Stabilschuh”. Wieso, weshalb, warum…

Ich denke, dass Brooks dieses Modell so eingeordnet hat, da ihm die typischen “Guide Rails” fehlen, die Brooks heute in nahezu all seinen Stabilschuhen verbaut. 

Die Guide Rails bilden einen Stützmechanismus, den ich im Vergleich zu zahlreichen Stabilschuhen der Konkurrenz als wesentlich gelungener betrachte. Sie wirken nicht so “stocksteif”, bieten den Füßen allerdings die nötige Unterstützung.

Im Dyad fehlt dieser Mechanismus… Und dennoch fällt der Dyad für mich persönlich aufgrund seines Lauf- und Tragegefühl viel eher in die Kategorie der Stabilschuhe!

Erreicht wird dies primär durch die sogenannten “Dual Pods”, die Brooks im Mittelfußbereich der Sohle des Dyads verbaut hat. Dies sind zwei Oval-förmige Bereiche, die in der Außensohle als “optisches Highlight” erscheinen und die ich so bisher auch selbst noch nicht gesehen habe.

So kannst Du dir den Schuh günstiger kaufen!

Hier findest Du immer aktuelle Angebote des Modells bei einem unserer Partner. Dank unserer Partnerschaften können wir dir regelmäßig Angebote und Rabatte anbieten, sodass Du bei Interesse immer nachsehen kannst, wie teuer der jeweilige Schuh aktuell ist und welche Größen und Farben verfügbar sind.

Wichtiger Hinweis: Schaue bei Interesse immer nach deiner Größe! So habe ich schon zig Mal Schnäppchen gefunden, da das jeweilige Modell in meiner Größe plötzlich für 50-70 Euro verkauft wurde!

Brooks Dyad - Damenversion

  • Stabilität pur!
  • Sehr interessanter Mechanismus. Absolut einzigartig!
  • Hochwertiges Obermaterial und fester Halt am Fuß!

Angebot
Brooks Dyad - Herrenversion

  • Stabilität pur!
  • Sehr interessanter Mechanismus. Absolut einzigartig!
  • Hochwertiges Obermaterial und fester Halt am Fuß!

Wie wirken sich die Dual Pods auf das Laufgefühl aus ?

Hier kommen wir zum entscheidenden Punkt: Der Dyad-Laufschuh wirkt wesentlich stabiler und steifer, als es beispielsweise der neutrale Brooks Ghost tut. 

Die zwei Ovale in der Sohle machen spürbar auf sich aufmerksam und geben den Füßen beim Laufen ein wenig die Richtung vor.

Das Abrollgefühl wird hierbei wesentlich direkter beeinflusst als in anderen Stabilschuhen, die mit den zuvor erwähnten Guide Rails ausgestattet wurden. 

Aufgrund dieses ungewohnten Gefühls habe ich ein wenig gebraucht, um mich an den Schuh und seine Charakteristika zu gewöhnen – Nach einigen Läufen muss ich sagen, dass der Dyad für mich persönlich ein ganz wesentlich Merkmal hat und seine Stärken gar nicht unbedingt beim Laufen ausspielt!

Die Stärke des Brooks Dyad 11

Ich habe nach einigen Laufeinheiten bemerkt, dass mir der Dyad richtig gut als Walking- und Spaziergangsschuh gefällt.

Im Vergleich zu den anderen Brooks-Laufschuhen spielt dieser seine Stärken viel eher im Schritttempo aus – So zumindest meine Erfahrung.

Während er mir beim Laufen etwas zu steif war (was für starke Überpronatoren eventuell hilfreich sein kann), so hat mir der Schuh in seiner Abrollbewegung beim schnellen Geh-Tempo richtig gut gefallen. 

Durch die Dual Pods und die nicht so hohe Sprengung (Höhenunterschied zwischen der höher gelegenen Ferse und dem abgeflachten Vorfußbereich) unterstützt der Dyad die Füße beim schnellen Gehen, ohne dabei mögliche Instabilität zu gewähren.

So kannst Du dich aufs schnelle Tempo fokussieren und bekommst seitens der Schuhe zusätzliche Stabilität. 

Für mich war das der größte Pluspunkt am Brooks Dyad 11!

In Kombination mit der Optik, die definitiv zu einer der besseren gehört, lässt sich der Dyad gut als Alltagsschuh für Überpronatoren nutzen.

In der Tat habe ich in den vergangenen 2 Tagen gleich 2 Menschen gesehen, die dieses Modell am Fuß hatten – Beide sind nicht gelaufen, sondern waren im Schritttempo unterwegs.

Interessanterweise habe ich das Modell vorher nie bei jemandem gesehen… Kann durchaus an der veränderten Wahrnehmung liegen, von der man spricht, wenn man sich auf etwas fokussiert und ab da plötzlich nur noch “dieses Objekt” im Alltag zu sehen scheint.

(Hatte ich vor dem Kauf meines Iphones extrem, als ich einige Wochen überlegt habe und im Alltag nur noch Menschen mit Iphones sah… Aber gut, ich weiche ab. Zurück zum Dyad.)

Wer sollte sich den Dyad 11 am ehesten kaufen ? 

In erster Linie werden Menschen mit einer Überpronation am ehesten von diesem Modell profitieren.

Wer einen bequemen Laufschuh mit fester Sohle sucht, der sollte dem Brooks Dyad 11 definitiv einen Testversuch geben. Zurücksenden kann man ihn ja sowieso wieder.

Mir persönlich war er etwas zu steif, wobei ich aber über 12 Brooks-Laufschuhe getestet und zuhause habe und definitiv nicht zur Zielgruppe des Dyads gehöre.

Der entscheidende Punkt ist seine Multifunktion und seine Stärke als Walking- und Alltagsschuh. Hast Du eine Überpronation und suchst ein Modell mit dem Du problemlos spazieren kannst und auch mal Walken möchtest, so empfehle ich dir ebenfalls den Griff zum Brooks Dyad 11.

Alternativ empfehle ich dir einen Blick auf meine persönlichen Bestenliste in den jeweiligen Kategorien zu werfen:

Unsere aktuellen Angebote des Brooks Dyad:

(Wie bereits erwähnt empfehle ich bei Interesse die eigene Größe und das gewünschte Design auszuwählen und so den reelen Preis zum Vorschein zu bringen)

Brooks Dyad - Damenversion

  • Stabilität pur!
  • Sehr interessanter Mechanismus. Absolut einzigartig!
  • Hochwertiges Obermaterial und fester Halt am Fuß!

Angebot
Brooks Dyad - Herrenversion

  • Stabilität pur!
  • Sehr interessanter Mechanismus. Absolut einzigartig!
  • Hochwertiges Obermaterial und fester Halt am Fuß!

Hi! Wir sind Mike & Filipp.

Nicht nur unsere langjährige Freundschaft verbindet uns, sondern auch unsere Liebe zum Laufen - weswegen wir diesen Blog "Laufliebe.org" gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Auf diesem Blog testen wir regelmäßig Lauf-Ausrüstung und geben dir Tipps & Tricks rund um den Laufsport.