Der Adidas Alphabounce + im Test

In den vergangenen Wochen habe ich 14 Adidas Laufschuhe bestellt und getestet. Der Adidas Alphabounce + ist eines der Modelle, das ich ebenfalls über mehrere Testläufe und Spaziergänge am Fuß hatte.

In diesem Beitrag möchte ich auf meine Erfahrungen im Alphabounce + eingehen und sowohl die Stärken wie auch die Schwächen aufzeigen.

Insgesamt waren es in den letzten Wochen und Monaten über 80 Laufschuhe, die ich getestet habe. Meinen Sammelbeitrag zu all diesen Tests kannst Du dir hier öffnen.

Doch nun zurück zum Alphabounce + bzw. dem Alphabounce 3, um den es in diesem Bericht gehen soll. Lass uns starten!

Komfortabel, aber…

Zunächst möchte ich auf den Komfort dieses Modells eingehen. Dieser ist definitiv gegeben – Der Schuh wirkt hochwertig, sitzt fest am Fuß und hat an den richtigen Stellen die weichen Polsterungen, die wir uns von einem gut dämpfenden Laufschuh wünschen. 

So wurde die Zunge und der Bereich rund um die Fersenkappe sehr angenehm weich ausgekleidet, sodass beide Bereiche sich perfekt ergänzen und den Fuß weich ummanteln. 

Das Obermaterial wirkt luftig, jedoch nicht so dünn wie ich es in den Lightweight-Modellen von Adidas erlebt habe. Im Alphabounce werden die Füße sicher nicht frieren!

Nun aber einige Worte zum wichtigsten Punkt beim Alphabounce, nämlich der Dämpfung.

Die Dämpfung im Alphabounce +

Die Dämpfung ist es, was dieses Modell ausmacht. Bzw. ausmachen soll.. Ich war sehr überrascht wie “direkt” diese wirkt und wie wenig “Bounce” da wirklich entsteht.

An dieser Stelle lässt sich zweifelsfrei festhalten, dass die Boost-Sohle, die Adidas in den vergangenen Jahren auf den “Thron” der “Dämpfungstechnologien” befördert hat, durchweg gelungener und “bounciger” erscheint. 

Auf der anderen Seite kann dieses direkte Gefühl in der Dämpfung natürlich auch als kleiner Vorteil angesehen werden – Hierdurch hatte ich spürbar mehr Kontrolle in den Kurven und auch das Umknick-Risiko wird dadurch verringert.

Da Adidas mit dem Alphabounce+ allerdings darauf abzielt dem Kunden ein möglichst angenehmes Dämpfungsverhalten mitzugeben, muss ich sagen, dass dies bei dieser Ausgabe überraschend schlecht gelungen ist…

Wer also einen Adidas-Laufschuh mit wirklich guter Dämpfung sucht, dem empfehle ich einen Blick auf meinen Testbericht zum Adidas Ultraboost 20 zu werfen.

Alternativ empfehle ich einen Blick auf den Asics Novablast zu werfen – Für mich ist es einer der Gewinner dieses Jahres im Bereich der “Laufschuhe mit hammermäßiger Dämpfung”. Hier findest Du meinen Testbericht zum Asics Novablast.

So kannst Du dir den Schuh günstiger kaufen!

Hier findest Du immer aktuelle Angebote des Modells bei einem unserer Partner. Dank unserer Partnerschaften können wir dir regelmäßig Angebote und Rabatte anbieten, sodass Du bei Interesse immer nachsehen kannst, wie teuer der jeweilige Schuh aktuell ist und welche Größen und Farben verfügbar sind.

Wichtiger Hinweis: Schaue bei Interesse immer nach deiner Größe! So habe ich schon zig Mal Schnäppchen gefunden, da das jeweilige Modell in meiner Größe plötzlich für 50-70 Euro verkauft wurde!

Adidas Alphabounce + Damenversion

  • Breiter Schnitt!
  • Angenehmes Obermaterial
  • Eher direkt dämpfend, nicht sehr „bouncig“

Angebot
Adidas Alphabounce + Herrenversion

  • Breiter Schnitt!
  • Angenehmes Obermaterial
  • Eher direkt dämpfend, nicht sehr „bouncig“

Der größte Vorteil im Alphabounce + (breite Füße aufgepasst!)

Die Unterüberschrift sagt es bereits aus – In einem Punkt überzeugt der Alphabounce. Er bietet im Vorfußbereich durchaus mehr Platz als viele andere Adidas-Laufschuhe. Hier bekommen breitere Füße selbst in der Standardweite etwas mehr Platz im vorderen Bereich des Schuhs. 

Für Menschen mit etwas breiterem Vorfuß kann der Alphabounce + also durchaus eine nützliche Option darstellen. In diesem Fall empfehle ich wie gewohnt zum Selbsttest. Zurückgeben kann man die Modelle ja sowieso immer.

Breiten Füßen habe ich hier bereits einen Sammelbeitrag mit meinen besten Tests verfasst.

Mein Lauftest im Alphabounce +

Von der Dämpfung bin ich bei dieser Ausgabe ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht. Dies hab ich zuvor aber bereits deutlich gemacht.

Beim Laufen entsteht im Alphabounce + ein recht direktes Auftrittsgefühl. Die Sohle bietet eine gewisse Flexibilität, wobei diese in anderen Laufschuhen durchaus stärker zur Geltung kommt.

Insgesamt überzeugt der Alphabounce + eher dadurch, dass er den Füßen zum einen mehr Platz bietet, zum anderen aber auch mehr Kontrolle beim Laufen gewährt.

Die Füße werden ähnlich wie in Stabilschuhen geführt, sodass hier primär breite Füße und auch Läufer mit einer gewissen Überpronation profitieren könnten.

Mein Fazit zum Alphabounce +: Wer sollte sich den Schuh kaufen ?

Die Zielgruppen stehen für mich nach diesem Test fest: Der Alphabounce eignet sich in erster Linie für Menschen, die einen Laufschuh mit etwas breiterem Vorfußbereich benötigen.

Gleichzeitig bringt der Alphabounce + ein unerwartet kontrolliertes Abrollgefühl mit sich. Für schnelle Läufe ist er definitiv nicht die erste Wahl – Wer jedoch eher Wert auf die zuvor angesprochenen Vorteile legt, dem empfehle ich dieses Modell einfach mal zu testen.

Alternativ kannst Du dich in meinen persönlichen Bestenlisten umsehen. Diese findest Du sortiert nach den jeweiligen Kategorien:

Unsere aktuellen Angebote des Adidas Alphabounce +

(Wie bereits erwähnt empfehle ich bei Interesse die eigene Größe und das gewünschte Design auszuwählen und so den reelen Preis zum Vorschein zu bringen)

Adidas Alphabounce + Damenversion

  • Breiter Schnitt!
  • Angenehmes Obermaterial
  • Eher direkt dämpfend, nicht sehr „bouncig“

Angebot
Adidas Alphabounce + Herrenversion

  • Breiter Schnitt!
  • Angenehmes Obermaterial
  • Eher direkt dämpfend, nicht sehr „bouncig“

Hi! Wir sind Mike & Filipp.

Nicht nur unsere langjährige Freundschaft verbindet uns, sondern auch unsere Liebe zum Laufen - weswegen wir diesen Blog "Laufliebe.org" gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Auf diesem Blog testen wir regelmäßig Lauf-Ausrüstung und geben dir Tipps & Tricks rund um den Laufsport.