Die besten Sportuhren im Test & Vergleich 2019

Ich kann mich noch gut daran erinner, wie ich damals mit dem Fitnesssport & später auch Laufsport begonnen habe und auf der Suche nach einer guten Sportuhr war.
…die große Auswahl an Sportuhren hat mich damals einfach nur völlig überfordert.

Günstige Sportuhren schienen mir zu “schlicht” und bei teuren Multisportuhren war ihc mir nicht sicher, ob ich wirklich diese Sportfunktionen brauchte.

Die Suche nach einer guten Sportuhr kann für Einsteiger, aber auch ambitionierte Sportler, eine echte Herausforderung sein.
Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen diesen Artikel zu schreiben und damit Klarheit zu schaffen.

In diesem Artikel heute erfährst du von mir, wie du die richtige Sportuhr für dich findest und an welchen Merkmalen du ein gutes Modell erkennst.
Außerdem stelle ich dir meine persönlichen Favoriten aus meinem knallharten Sportuhren Test & Vergleich vor.

Bis heute habe ich weitaus über 40 Sportuhren, Fitness Tracker und auch Smartwatches auf den Prüfstand gestellt und im Praxistest gegeneinander antreten lassen.

Inzwischen weiß ich ganz genau, worauf es bei einem guten Modell ankommt.

Mit diesem Hintergrund wissen habe ich auch alle Modelle in meinem Sportuhren Test auf Herz und Nieren geprüft und akribisch miteinander verglichen.

Mike,

Blogbetreiber von Laufliebe.org

Im ersten Abschnitt dieses Artikels erfährst du alles, was du unbedingt über Sportuhren wissen solltest, welches Modell für deinen Sportlertyp in Frage kommt und an welchen Merkmalen du eine gute Sportuhr erkennst.

Im Anschluss stelle ich dir die besten Sportuhren aus meinem Sportuhren Test vor, die mich in der Praxis überzeugen konnten.

Zwar empfehle es dir meinen Artikel in seiner Gesamtheit zu lesen, jedoch kannst du über Folgenden Button auch direkt zu meiner Sportuhren Empfehlung springen:

Welcher Sportlertyp bist du?

In meinem Sportuhren Test waren zig Sportuhren mit den unterschiedlichsten Funktionen vertreten.
Je nachdem, zu welchem Sportlertyp du dich selbst zählst, kommt eine andere Sportuhren Kategorie für dich in Frage.

Überelege dir also erstmal, in welcher der Folgenden Sportlerkategorien du dich selbst einordnen würdest:

Hobbysportler

Du hast gerade erst mit dem Sport begonnen oder bist eher der Gelegenheitssportler, der im Sport einfach nur einen Ausgleich zum Alltag sucht.

Für diese Sportlergruppe kommen teilweise sogar schon sehr günstige Fitnessgadgets in Frage. Fitness Tracker oder auch günstige Sportuhren können dir dabei helfen dein Training unkompliziert zu tracken.

Die Frage ist nur, ob du dich mit Basikfunktionen wie Pulsmessung, Kalorienverbrauch und Schrittzähler zufrieden gibst?
Oder wünscht du dir doch das Extra an Sportfunktionen, Trainingsplänen & Leistungsauswertungen?

Ambitionierter Sportler

Du gehst regelmäßig zum Sport, mit dem Ziel im Hinterkopf, dich topfit zu halten.
Ambitionierten Sportlern sollten alle Fitnesstools zur Verfügung stehen, um ihre Leistung im Auge zu behalten und das Training möglichst individuell zu gestalten.

Für dich ist eine gute Sportuhr mit anständiger Leistungsauswertung & Trainingsfunktionen absolute Pflicht.

Sportfanatiker

Du bist Sportler durch und durch & Sport bestimmt deinen Alltag.

Für dich kommt nur eine High-End Multisportuhr in Frage. Funktionen stehen im Fokus und der Preis rückt eher in den Hintergrund.
Du möchtest das Nonplusultra an Sportfunktionen, exakten Messergebnissen und eine Rundum Analyse, die Sportlerherzen höherschlagen lassen.

Schließlich willst du als Sportler in der Elite unterwegs sein und rein garnichts dem Zufall überlassen.

Die wichtigsten Funktionen im Sportuhren Test

Für die meisten Sportler gehören Funktionen wie Pulsmessung, Schrittzähler, Kalorienverbrauch und ein GPS für die Distanzmessung zur Grundausstattung jeder guten Sportuhr.

Ambitionierte Sportler legen hingegen sehr viel Wert auf anständige Trainingsprogramme und gute Analysetools, mit der sie ihre Fitness nicht aus den Augen verlieren.
Aber auch Tools die sie beim Training unterstützen wie virtuelle Coaches, Wettkampffunktionen, Trainingspläne & virtuelle Gegner sind nette Trainingsextras.

Welche Funktionen mir in meinem Sportuhren Test sehr wichtig waren und welche drastischen Unterschiede es hier gibt, erkläre ich dir nun:

→ Der Puls

Dein Pulsschlag zeigt dir wie hoch deine Trainingsbelastung ist.

Ich kann dir nur ans Herz legen: Lass dir Finger von schlechten Pulssensoren!
Sie spucken dir nur sehr ungenaue und teilweise komplett fehlerhafte Pulswerte aus.

Ich spreche aus Erfahrung, denn in meinem Sportuhren Test haben sich einige Modelle eingeschlichen, die mich durch ihre schlechten Pulssensoren einfach nur enttäuscht haben.

An dieser Stelle kann ich immer nur auf Sportuhren von Garmin, Polar und Suunto verweisen, die mir dank ihrer ausgereiften optischen Pulssensoren sehr konstante Messwerte geliefert haben.

Sportuhren ohne Brustgurt (Pulsmessung am Handgelenk)

Wer keine Lust auf einen lästigen Brustgurt hat und auf der Suche nach einem Modell mit präziser Handgelenk-Messung ist, der sollte sich diesen Beitrag von mir durchlesen: Sportuhren ohne Brustgurt (mit Pulsmesser am Handgelenk).

(Viele Hochleistungssportler, Triathleten oder Schwimmer setzen auch auf Brustgurte. So gut optische Pulssensoren auch sein mögen, ein Brustgurt ist die verlässlichste Methode um die Herzfrequenz zu ermitteln.)

Darum ist dein Puls so wichtig!

Viele Sportanfänger aber auch ehrgeizige Sportler machen immer den selben Fehler und trainieren mit einer vollkommen falschen Belastung.

Du solltest nämlich wissen, dass für jedes Trainingsziel ein bestimmter Belastungsbereich (Pulsbereich) vorgesehen ist.
Nur wer im richtigen Pulsbereich trainiert, darf mit maximalen Trainingserfolgen rechnen, ohne ins Übertraining zu geraten.

Folgende Tabelle sollte dir Klarheit verschaffen:

→ Distanzmesser

Wenn du deine zurückgelegte Distanz und Geschwindigkeit während dem Training korrekt messen möchtest, dann ist ein GPS absolutes Muss.
Das gilt für alle Outdoorsportler, die mal zum Lauftraining, Wandern, Fußball spielen oder anderen Sportarten aufbrechen.

Achte darauf, dass deine Sportuhr mit einem GLONASS GPS oder Galileo GPS ausgestattet ist. Mit diesen Varianten, habe ich immer noch die besten Erfahrungen in meinem Sportuhren Test gemacht.

Du kannst von einer verlässlichen Aufzeichnung deiner zurückgelegten Distanz ausgehen und realitätsnahen Streckenaufzeichnungen, die du dir später auf einer Miniatur Kartenansicht anzeigen lassen kannst.
Kleine Abweichungen sind in Ordnung.

Ich bekam bei meinem Lauftraining über meine 10 km Laufstrecke, gut und gerne mal eine Abweichung von 100 Meter. Das entspricht 1% Abweichung und fällt bei den Statistiken kaum ins Gewicht.

→ Sportfunktionen

Hi! Wir sind Mike & Filipp.

Nicht nur unsere langjährige Freundschaft verbindet uns, sondern auch unsere Liebe zum Laufen - weswegen wir diesen Blog "Laufliebe.org" gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Auf diesem Blog testen wir regelmäßig Lauf-Ausrüstung und geben dir Tipps & Tricks rund um den Laufsport.

Neben deinem Sportlertyp, ist der Sport-Einsatzbereich für deine Sportuhr, das wichtigste Kriterium, das darüber entscheidet welches Modell für dich in Frage kommt.

Falls du deine Sportuhr als Allrounder für mehrere Sportarten benutzen möchtest (laufen, krafttraining, fußball, wandern, skifahren und co.), dann empfehle ich es dir zu einer Multisportuhr zu greifen.

Möchtest du deine Sportuhr für eine bestimmte Sportart nutzen, dann beachte Folgendes:

Laufsportler

Wer gerne mal zur morgendlichen Laufrunde aufbrichst oder zwischendurch am Tag joggen geht, kommt auch mit einer einfachen Sportuhr mit Lauffunktion zurecht.

Hier geht Garmin mit guten Beispiel voran und bietet mit der “Forerunner” Modellreihe, eine Ganze Auswahl an Sportuhren für Läufer an.

Mit dem Garmin Coach bekommt man die Möglichkeit aus Trainingsplänen auszuwählen, die dich beim 5 km oder 10 km Lauf begleiten und sogar für einen Marathonlauf fitmachen können.
VO2Max (Maximale Sauerstoffaufnahme unter Belastung), Pace (Durchschnittliche Zeit für 1 km) und Laufgeschwindigkeit gehören hier zu den wichtigsten Trainingsparametern.

Schwimmsportler (wasserdichte Sportuhren)

Als Schwimmer solltest du nach einer wasserdichten Sportuhr mit entsprechenden Schwimm Sportprogramm Ausschau halten.

Achte hierbei darauf, dass deine Sportuhr nicht nur “wasserfest”, sondern tatsächlich “wasserdicht” ist und fürs Schwimmen ausgelegt ist.

Viele Modelle haben nämlich nur ein IPX7 Siegel, womit sie nur vor Staub & Spritzwasser geschützt sind. Eine richtige Schwimm Sportuhr sollte bis mindestens 5 ATM (5 Bar / 50 Meter Wassertiefe) wasserdicht sein.

Im Sportmodus “Schwimmen” bekommst du die wichtigsten Trainingsinsights, wie:

  • Geschwommene Bahnen
  • Armzüge
  • SWOLF
  • usw.

Hier findest du die besten wasserdichten Sportuhren für Schwimmer im Test.

Höhensportler

Sportler die auf ihren Trainingsstrecken viele Höhenebenen durchqueren, wie Wanderer, Skifahrer oder auch Mountainbiker, sollten auf eine robuste Outdoor Sportuhr setzen.

Jede gute Outdoor Sportuhr ist beispielsweise mit einem Barometer bestückt.
Ein Barometer zeigt dir deine zurückgelegten Höhenmeter an, die in deine Trainingsstatistiken mit einfließen und sehr ausschlaggebend für deinen Kalorienverbrauch sind.

Genauso dient er aber auch als Wetterfee und warnt dich vor aufziehenden Gewittern und signalisiert dir, wenn du den Rückzug in ein trockenes Quartier anbrechen solltest.

Gleiches gilt für ein gutes GPS (GLONASS), welches dir auf einer Miniatur-Karte in Echtzeit deine Position anzeigen kann und dich über deine Trainingsstrecken navigiert.

Vorteile einer Sportuhr

Warum solltest du dir überhaupt eine Sportuhr kaufen? Hat man als Sportler wirklich “so große” Vorteile davon?
…ja, die hat man definitiv.

Eine Sportuhr hilft dir dabei dein Training & Fitnesslevel zu optmieren. Alleine der Pulsmesser gilt als wichtiger Indikator für ein effektives Training, ohne ins Übertraining zu kommen.

Von gelaufenen Schritten, über geschwomme Bahnen, geradelten Kilometern und verbrannten Klaorien – Sportuhren können jede Aktivität auf Schritt & Tritt aufzeichnen und jeden dieser Vital-Metriken auswerten.

Wichtige Merkmale in meinem Sportuhren Test

Kommen zu ein paar weiteren wichtigen Merkmalen in meinem Sportuhren Test.

Einige davon sind sehr subjektiv zu entscheiden, andere widerum sind eindeutig für Jedermann zu beachten.

Schickes Design

Was die Optik anbelangt ist das jedem selbst überlassen und sehr individuell.
In meinem Sportuhren Test waren die unterschiedlichsten Designs mit von der Partie. Ich hatte elegante, sportliche und auch klassische Sportuhren.

Falls du deine Sportuhr nicht nur während dem Sport, sondern auch im Alltag tragen willst (wie auch ich es mache), dann solltest du ein universelles Design wählen.

Es sollte im Sport herhalten, alltagstauglich sein und auch auf der Arbeit getragen werden können.
Natürlich musst du deine Sportuhr nicht 24/7 tragen, wenn du das nicht möchtest.

Aber nur so kannst du neben dem tiefgehenden Sportanalysen, auch einen Einblick in deine Alltagsstatistiken bekommen.
Am Ende des Tages werden dir so Kalorienverbrauch, Schrittanzahl und auch Pulsverlauf korrekt angezeigt.

Gutes Display

Was das Display angeht, sollte es gestochenscharf, reaktionsschnell und im besten Fall auch mit kräftigen Farben unterstütz sein.

Bildschirm Helligkeit

Es sollte einen Helligkeitssensor besitzen, der die Bildschirmhelligkeit an deine Umgebung anpasst. Nur so kannst du das Display auch unter direkter Sonneneinstrahlung und bei Dunkelheit ablesen.

Du solltest wissen, dass transflektive Displays den Vorteil haben, dass sie sich umso besser ablesen lassen, desto mehr Licht auf den Bildschirm fällt.

Bei OLED oder AMOLED Displays ist das gerade umgekehrt der Fall.
Diese Diesplays haben definitiv die bessere Auflösung, jedoch kommt es hier auf die Leuchtkraft hinter den Displays an, das gegen die ein Sonneneinstrahlung ankämpfen muss.

Köpfe oder Touchscreen?

Meistens lässt sich eine Sportuhr mit Knöpfen wesentlich besser bedienen, als ein Modell mit Touchscreen. Kann von Vorteil sein, wenn es auch mal schweißgebadet beim Sport zugeht.

Jedoch gibt es auch Touchscreens, die extra hierfür ausgelegt sind und sich in meinem Sportuhren Test auch mit schwitzigen Fingern noch gut bedienen lassen.

Monochrom oder Farbdisplay?

Einige Modelle haben ein monochromes Display, wie beispielsweise die Polar V800 und auch andere Sportuhren aus dem Hause Polar.

So gut diese Modelle auch sein mögen, ich persönlich finde sie wirklich zu düster.
Diagramme die Pulsverlauf, Schrittzahl und andere Aktivitäten darstellen, sehen so einfach weniger ansehlich aus.

Die besten Sportuhren aus meinem Praxistest waren mit kräftigen Farbdisplays und OLED oder AMOLED Displays ausgestattet, die sich wirklich sehen lassen können.

Bequemer Tragekomfort

Das wichtigste Indiz für einen guten Tragekomfort, ist das Material des Armbands.
Es sollte aus Kunststoff bestehen, weil es so einfach viel flexibler ist und sich auch kein Schweiß festsetzt, was beim Sport keine Seltenheit ist.

Deswegen bin ich auch kein Fan von Stoffarmbändern, die sich anfühlen, als würde man sich den Arm abschnürren und je nach Qualität auch schnell mal rissig werden können.

Meine Top 5 Sportuhren, die ich dir im Folgenden vorstellen werde, haben allesamt einen grandiosen Tragekomfort.
Ich habe einige Modelle über Wochen hinweg 24/7 am Handgelenk getragen. Beim Sport, beim arbeiten und sogar während ich geschlafen habe.

Was außerdem ein totales No-Go ist, ist ein abstehender optischer Pulssensor auf der unteren Seite der Sportuhr.
Ich musste diese unschöne Erfahrung, in meinem Sportuhren Test, mit dem ein oder anderen Modell machen und hatte nach einiger Zeit einen deutlichen Abdruck auf meinem Handgelenk.

Lange Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit variiert sehr stark vom Umfang der Funktionen deiner Sportuhr. Desto mehr Funktionen du nutzt, desto mehr Akku wird logischerweise auch verbraucht.

GPS – Der Stromfresser

Vor allem das GPS gilt hier als echter Stromfresser.

Ich rate es dir, nicht nur auf die Akkulaufzeit einer Sportuhr im “Normalbetrieb” zu achten, sondern auch auf den Stromverbrauch im Sportmodus, wo das GPS aktiviert ist.
In meinem Sportuhren Test, haben mir gute Sportuhren ca. 1 Woche durchgehalten, wenn ich den Sportmodus täglich für 60-90 Minuten benutzt hatte.

Das ist meiner Erfahrung nach eine ordentliche Akkulaufzeit, mit der man sich zufriedengeben darf.
Wenn mir der Akku meiner Sportuhr bereits nach 2 Tagen schlappmachte, war das für mich ein absolutes KO-Kriterium in meinem Sportuhren Test.

Wie lange hält der Akku wenn man das GPS durchgängig aktiviert?

Auf anderen Webseiten lese ich oftmals, dass Top Sportuhren auf 12 Stunden Akkulaufzeit kommen, wenn das GPS durchgehend aktiviert ist.
…diese Informationen müssen ziemlich veraltet sein.

Mittlerweile schaffen die besten Sportuhren im GPS Modus sogar eine Laufzeit von 30 Stunden. Im Ultra Track Modus, wie ihn Garmin beispielsweise bei der Garmin Fenix Baureihe implementiert, kommt man sogar auf eine Akkulaufzeit von 50-60 Stunden!

Das ist eine echt bärenstarke Akkulaufzeit, die Garmin Sportuhren an den Tag legen.

Sportuhren mit Musik – Doppelter Stromfresser

Solltest du dir auch noch Funktionen wie einen Musikplayer wünschen, der dir Platz für 500 deiner Lieblingssongs bereithält, dann musst du erst recht auf eine starke Akkulaufzeit setzen.

Hier findest du meinen Artikel zu Sportuhren mit Musik.

Alles eine Preisfrage – Was soll´s kosten?

Du findest auf dem Markt Sportuhren in einem sehr breit aufgestellten Preis & -Funktionsspektrum. Je größer hier der Funktionsumfang sein soll, desto teurer auch die Sportuhr in den meisten Fällen.

Multisportuhren

Hierbei sind Multisportuhren zu nennen, die zwar am teuersten sind, aber es dafür auch faustdick hinter den Ohren haben.
Diese Modelle bekommst du meistens ab 200€ und sie richten sich an Ambitionierte Sportler, die es ernst mit ihren Fitnesszielen meinen

Sportuhren im guten Preis/-Leistungsverhältnis

Vereinzelt hatte ich auch das ein oder andere günstige Sportuhrenmodell für 100€ in meinem Praxistest mitdabei, das sich trotzdem sehen lassen konnte.

Von Kraftraining, über Joggen bis hin zum Radfahren, waren damit alle gängigen Sportarten möglich.
Jedoch muss man einige Abstriche bei den Sportfunktionen & Fitnesstools machen.

Achtung bei günstigen Modellen!

Bei Sportuhren unter 100€ solltest du aufpassen. Ich sage nicht, dass in diesem Preissegment kein Modell etwas taugt, sondern will dich nur davor warnen, dass sich hier auch gerne mal ein paar schlechte No-Name Modelle einschleichen.

Auf dem Markt tauchen immer mal wieder ein paar China Sportuhren aus dem Nichts auf und verschwinden dann auch ein paar Monate wieder genauso schnell.

Ich empfehle dir daher, nur von namenhaften Herstellern (Garmin, Polar, Suunto, Beurer usw.) günstige Sportuhren zu kaufen.
Ansonsten ärgerst du dich über eingeschränkten Funktionsumfang und vor allem miserable Messsensoren.

Die App – Das Herzstück deiner Sportuhr

Je nach Sportuhr Hersteller, bekommst du zu deinem Modell auch eine passende Smartphone App und/oder PC Software zur Verfügung gestellt.

Erst durch eine App kann deine Sportuhr ihr volles Potential entfalten und dich als Trainingsbegleiter mit den besten Fitnesstools ausstatten.
Es ist als würdest du in eine völlig neue Welt voller Sportfunktionen & Trainingsanalyse Möglichkeiten eintauchen.

Während beispielsweise die Samsung Gear Fit nur mit Samsung Smartphones und die Apple Watch nur mit iPhones benutzt werden kann, bieten Hersteller wie Garmin & Polar hier die beste Lösung an.
Garmin & Polar bieten nämlich die Möglichkeit ihre App im Appstore jedes gängigen Smartphones herunterzuladen.

→ Statistiken auswerten

In der App bekommst du eine Übersicht deiner Trainingsanalyse und die Möglichkeit dein Training zu planen.
Die App sammelt alle deine Daten, die jemals von der Sportuhr aufgezeichnet wurden und bereitet sie schön übersichtlich vor.

Es gibt kaum einen Trainingsparameter, den du nicht angezeigt bekommst und in einer tiefgehenden Analyse auswerten kannst.

In meinem Sportuhren Test, lief die Synchronisation zwischen Sportuhr und App bei den meisten Modellen automatisch im Hintergrund ab.

→ Virtueller Coach

Bei Polar & Garmin hast du die Möglichkeit aus über 130 Sportarten auszuwählen und deine eigenen Favoriten festzulegen, die du dann nachher auch auf deiner Sportuhr abrufen kannst.

Du verfolgst ein bestimmtes Trainingsziel? 

Die App unterstützt dich mit Trainingsplänen, die dich zu deinem Trainingsziel begleiten.

Genauso gut kannst du auch eigene Trainingspläne erstellen, denen du Warm-Up, Disziplinen, Sätze, Satzpausen und Cool-Down Bausteine hinzufügen kannst.

Deinen Trainingsplan kannst du dann anschließend auf deine Sport Watch laden und bis damit gewappnet für dein nächstes Workout.

→ Weitere Gesundheits/-Fitnessfunktionen

Außerdem bekommst du die Möglichkeit deinen Schlaf in der App auszuwerten und Vorschläge zu Erholungszeiten zu bekommen.

Auch Smartwatch Funktionen wie das Anzeigen von SMS, Whatsapp, Kalendereinträgen und sogar das annehmen/ablehnen von Anrufen über deine Fitness Watch ist möglich.

Verschiedene Arten von Sportuhren & Alternativen

Im Folgenden habe ich einige Arten von Sportuhren, sowie Alternativen zu Sportuhren für dich vorbereitet, um dir einen besseren Überblick über den Sportuhren Markt zu verschaffen.

GPS Sportuhren

GPS Sportuhren eignen sich für Outdoor Sportler, unterstützen die gängigsten Sportarten (laufen, wandern, radfahren und co.) und zeigen dir wichtige Trainingsinsights.

GPS Sportuhren sind auch oftmals als Laufuhren bekannt, weil sie oft von Läufern verwendet werden.

Diese Modelle sollten mit einem guten optischen Pulssensor am Handgelenk und im besten Fall mit einem GLONASS GPS ausgestattet sein, welches zuverlässige Streckenaufzeichnungen garantiert.

Hier geht es zu meinem GPS Sportuhren Test.

Triathlon Sportuhren

Richtige Triathlon Uhren haben einen Sportmodus, der die Disziplinen Laufen, Radfahren und Schwimmen an einem Stück aufzeichnet.

So wird der komplette Triathlonlauf von Anfang bis Ende getrackt.

Multisportuhren

Wie bereits angesprochen, gibt es auch richtige Multisportuhren.

Falls du mehrere Sportarten ausübst, oder dir nicht sicher bist, ob du das vielleicht in Zukunft machen wirst, ist eine Multisportuhr genau das Richtige.

Bei der High-End Baureihe von Garmin oder Polar kannst du aus über 130 Sportarten auswählen. Das macht diese Multisportuhren zu echten Allroundern für jeden Sportler.
Außerdem werden dir zu jeder Sportarten die passenden Metriken angezeigt und gemessen.

Hier findest du meinen großen Multisportuhren Test.

Smartwatch

Smartwatches sind im Prinzip Uhren, mit denen man sein komplettes Smartphone fernsteuern kann. Man kann Musik abspielen, Anrufe annehmen oder auch auf SMS und Whatsapp antworten.

Smartwatches sehen sehr elegant elegant aus und es gibt auch diverse Sportmodi, sodass man sie bedingt zum Sport nutzen kann.

Wegen Zusammenspiel aus LCD Touch-Display, GPS und Smartwatch Steuerung ist leider aber auch der Akku ziemlich schnell leer.

Sportuhr vs. Fitnessarmband

Fitnessarmbänder unterstützen dich im Alltag und Sport mit Grundfunktionen wie Schrittzähler, Distanzmessung und Kalorienverbrauch.
Oftmals gehört auch eine Schlafüberwachung zur Grundausrüstung dazu.

Was Sportprogramme und Sportstatistiken angeht, bleibt man mit Fitness Trackern aber leider meistens auf der Strecke.
Sie sind eher für gesundheitsbewusste Menschen gedacht, die sich mehr bewegen und ihre Fitness im Auge behalten möchten.

Die besten Sportuhren aus meinem Test

Kommen wir nun endlich zu den besten Sportuhren aus meinem Sportuhren Test.
Jedes dieser Modelle konnte mich durch Sportfunktionen, exakte Messergebnisse und viele weitere Gesundheits/-Fitnesstools überzeugen.

Nachdem ich diese 5 Sportuhren miteinander verglichen habe, stand dann auch ziemlich schnell mein Sportuhren Testsieger fest.

Garmin Fenix 5 – Premium Multisportuhr

Mein unangefochtener Sportuhren Testsieger ist mit Abstand die Garmin Fenix 5.
Alle Funktionen dieser High-End Multisportuhr aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen, es gibt kaum etwas, was die Fenix 5 nicht kann.

Wunderbares Outdoor Design trifft auf gestochenscharfes Display.
Das Gehäuse ist sehr qualitativ und auch nach mehreren Monaten im Einsatz, kann ich immer noch keine markanten Kratzer erkennen.
Die robuste Multisportuhr ist bis 10 ATM (100 Meter) wasserdicht.

Im Sportmodus kann man aus jeder erdenklichen Sportart auswählen (Fitness, Laufen, Radfahren bis hin zu Yoga und Boxen).
Zu jeder Sportart bekommt man passende Trainingsparameter und astreine Analysefunktionen.

Der optische Pulssensor liefer ziemlich exakte Pulswerte und das GPS (GLONASS) war binnen Sekunden verbunden und zeichnet sehr realitätsnahe Routen auf.
Du bekommst sogar eine Navigationsfunktion, bei der du alles in Echtzeit auf der Miniatur Karte des Displays mitverfolgen kannst.

Im GPS Modus kommt man auf eine Akkulaufzeit von 14 Stunden und im sparsamen Ultra Track Modus sogar auf bärenstarke 40 Stunden Akkulaufzeit.

Einzige Mankos bei der Fenix 5 sind, dass sie an schnmalen Handgelenken schnell mal etwas “klobig” wirken kann und auch der hohe Anschaffungspreis, den man eben für Premium Modelle wie dieses hinnehmen muss.

Alles in allem ist die Garmin Fenix 5 mein unangefochtener Sportuhren Testsieger. Wer in der Champions League spielen möchte, liegt mit dieser Multisportuhr goldrichtig.

Dank meiner Partnerschaft mit den großen Herstellern und Online Shops ist es mir stets möglich die aktuellen Tiefpreise herauszugeben. Daher bekommst du auch die Garmin Fenix 5 hier zum derzeitigen Bestpreis angeboten.
Lass dir mit einem Klick den Preis anzeigen und lies dir weitere Kundenmeinungen durch:

Garmin Fenix 5

  • Absolute Premium Multisport-Uhr
  • Ideal für ambitionierte & Profis
  • Umfangreiche Sportmodi & Trainingsauswertung
  • Sehr lange Akkulaufzeit

Garmin Vivoactive 3 – Der Allrounder (Auch mit Musik Option)

Nach der Vivoactive HR, kommt mit der Garmin Vivoactive 3 der heißersehnte Nachfolger auf den Markt.
Garmin hat bei der Vivoactive 3 eine Ganze Schippe nachgelegt und einige Schwachstellen mit Hilfe von Kundenfeedback ausgemerzt.

Das bestätigen auch die hohe Anzahl an Bestellungen & vielen positiven Kundenrezensionen.
Besonders gut gefällt mir das wundervolle & klassische Design, welches sich zum jeden Anlass tragen lässt.

Die Messsensoren wurden deutlich optimiert, was ich auch in meinem Praxistest gemerkt habe.
Gelaufene Schritte, verbrannte Kalorien & Pulswert werden einwandfrei aufgezeichnet.
Beim Pulswert bekam ich maximal 1 Pulswert Abweichung beim gegen messen.

Die Vivoactive 3 ist meiner Meinung nach der perfekte Allrounder für Sport und Alltag. Sie unterstützt Trainingseinsteiger, als auch ambitionierte Sportler mit geeigneten Sportfunktionen während dem Training.

Lediglich das Display hätte ein Tick besser beleuchtet sein können und auch die automatische Sporterkennung war etwas eingeschränkt.

Abgesehen von diesem kleinen bitteren Beigeschmacks, ist die Garmin Vivoactive 3 eine grandiose Sportuhr und der Allrounder unter den Sportfanatikern.

Auch die Garmin Vivoactive 3 bekommst du hier zum derzeitigen Bestpreis. Lass dir mit einem Klick den Preis und weitere Kundenrezensionen anzeigen:
(Musikfans können auch die Variante “Mit Musik” auswählen)

Angebot
Garmin Vivoactive 3

  • Beste Allrounder Fitnessuhr
  • Sensibles Touchdisplay & Side-Swipe
  • GPS-Sport-Smartwatch mit vielen Fitnessfunktionen
  • Sehr stilvolles Design
  • Individuelle Trainingserstellung & Auswertung

Polar Vantage M – Die goldene Mitte

Nach der Polar M430, bringt Polar mit der Polar Vantage M das Nachfolgemodell auf den Markt und setzt damit neue Maßstäbe.
Meiner Meinung nach bekommst du in diesem Preissegment kaum ein vergleichbares Modell, mit diesen Funktionen.

Polar setzt auch bei der Vantage M wieder auf seine Stärken und verbaut 6, statt üblichen 4 Pulssensoren, für eine noch exaktere optische Pulsmessung.
Das GPS (GLONASS) funktioniert tadellos und liefert gutes Distanz Tracking.
Einen dicken Pluspunkt gibt es für den sehr langlebigen Akku, der im GPS Modus 30 Stunden durchhält.

Wie von Polar gewohnt, kannst du aus über 130 Sportarten auswählen, sodass kein Sportler zu kurz kommt.
Was mir besonders gut gefällt sind die ganzen Trainingsinsights & Analysetools wie Training Load Pro, Running Index und sogar Schwimmstil Analyse, die extreme Trainingsvorteile bieten.

Es fällt mir wirklich schwer etwas negatives über die Vantage M zu sagen. Höchstens das Display, das ruhig etwas besser beleuchtet sein könnte, auch wenn man sich daran relativ schnell gewöhnt hat.

Nichtsdestotrotz ist die Polar Vantage M eine durch und durch gute Sportuhr & meine persönliche goldene Mitte im Sportuhren Test (Bestes Preis/-Leistungsverhältnis).

Die Polar Vantage M gibt es hier zum momentanen Tiefpreis. Mit einem Klick werden dir wieder der Preis und weitere Kundenmeinungen angezeigt:

Angebot
Polar Vantage M

  • Gestochen scharfes Always-On-Farbdisplay
  • 130+ Sportarten, z. B. Schwimmen, Radfahren
  • Präzise optische Pulsmessung
  • Laufprogramme & Running Index
  • Extrem langeAkkulaufzeit: Bis zu 30 Std

Suunto Spartan Sport – Wie geschaffen für Outdoor Sportler

Die Suunto Spartan Sport ist mein persönliches Lieblingsmodell für den Outdoor Sport und damit für Outdoor Sportler definitiv die beste Wahl.
Sie eignet sich für Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker und jeden anderen Outdoor Sport, wo es auch mal holprig zugehen kann.

Outdoor Sportler dürfen sich auf ein grandioses GPS (GLONASS), Kartennavigation in Echtzeit und auch einen Höhenmesser freuen.
Außerdem bekommst du die Möglichkeit aus über 80 Outdoor Sportarten auszuwählen.

Was mir besonders gut an der Suunto Spartan Sport gefällt, ist das robuste und hochqualitative Gehäuse.
Es ist bis 100 Meter wasserdicht und misst beim tauchen sogar die Tiefenmeter.

Activity Tracking wie Kalorienverbrauch, zurückgelegte Distanz und auch Schlafüberwachung haben in meinem Sportuhren Test eine Top Performance hingelegt.

Punktabzug gibt es wegen dem Schrittzähler, der sich ab und zu mal etwas verzählt hat (auch wenn das nur minimal war). Auch die Darstellung von Rundenzeit und co. hätte ruhig etwas größer auf dem Display dargestellt werden können.

Insgesamt ist die Suunto Spartan Sport eine ausgezeichnete Wahl für jeden Outdoor Sportler und bekommt damit eine klare Kaufempfehlung von mir:

Die Suunto Spartan Sport findet du hier zum momentanen Tiefpreis vor. Auch hier kannst du dir wieder mit einem Klick den Preis anzeigen lassen und weitere Kundenmeinungen einholen:

Angebot
Suunto Spartan Sport Wrist HR

  • Multisport über 80 Sportarten
  • Farbiger Touchscreen
  • Grafische Echtanzeige der Herzfrequenzmessung
  • GPS/ GLONASS mit Routennavigation
  • Stahllünette & kratzfestes Mineralkristallglas

Garmin Forerunner 35 – Budget Modell

Zu guter Letzt hat es auch die Garmin Forerunner 35 als Budget Sportuhr in die Top 5 meines Sportuhren Test & Vergleichs geschafft.

Wer mit einem eng geschnürrten Budget unterwegs ist und auf die ein oder andere Sportfunktion & Leistungsauswertung der oben vorgestellten Sportuhren verzichten kann, bekommt mit der Garmin Forerunner 35 eine Budget Sport Watch mit den wichtigsten Basisfunktionen.

Besonders gut gefällt mir das rechteckige Design. So lässt sich die Sport Armbanduhr nicht nur gut beim Sport ablesen, sondern macht sich auch zu jedem Anlass schick.

Die Forerunner 35 ist bestens geeignet für den Fitnessport, Laufsport und weitere gängige Sportarten.
Zwar bekommt man hier kein GLONASS GPS, aber dafür ist das GPS trotzdem relativ verlässlich und zeigte mir auf meinen Trainingsstrecken nur leichte Abweichungen an.

Das Zählen von Schritten, Kalorien und Intensitätsminuten funktionierte zuverlässig und obendrein gibt es auch noch die Möglichkeit den eigenen Schlaf zu überwachen & Smartwatch Features zu nutzen.

Weniger gut hat mir die unpraktische Ladeklemme gefallen und auch ein GLONASS GPS wäre mir ganz recht gewesen. Außerdem sollte man bedenken, dass man hier nur auf Basisfunktionen für Sport & Leistungsauswertung trifft.
Ambitionierte Sportler könnten schnell das ein oder andere Sportfeature missen.

Wenn man die Garmin Forerunner 35 aber als das sieht, was sie letztendlich ist, nämlich eine Budget Sportuhr allen Basics, dann erfüllt sie diese Aufgabe sehr gewisenhaft.
Sie ist eine der wenigen Budget Sportuhren aus meinem Sportuhren Vergleich, die ich mit guten Gewissen weiterempfehlen kann, weil sie in der Praxis tatsächlich was herhalten kann.

Zum Abschluss hinterlasse ich dir auch zur Garmin Forerunner 35 hier den Verweis mit Tiefpreis. Lass dir über einen Klick den Preis & weitere wichtige Details anzeigen:

Angebot
Garmin Forerunner 35

  • Gut ablesbares Display
  • Relativ genaues tracking der Sensoren
  • Angenehm & schick im Tragekomfort
  • Viele Funktionen eignen sich für viele Sportarten